Christopher Buchtmann: das verhinderte Mittelfeld-Genie des FC St. Pauli

Christopher Buchtmann, FC St. Pauli

7.7

Spielwitz

9.9/10

Beständigkeit

5.5/10

St. Pauli - Fit

7.6/10
Geburtstag 25. April 1992
Geburtsort MindenDeutschland
Größe 175 cm
Position Mittelfeld, Abwehr

Ich gehöre in unserem Podcast Team zu einem der hartnäckigsten Kritiker von Christopher Buchtmann – das kann man sich alles mal in Ruhe anhören – oder in a nutshell: Ich sehe nicht, dass Christopher die Führung der Mannschaft, auf und neben dem Platz, die er selbst auch (von sich) fordert, auch ausfüllt. Es ist kein Wunder, dass Knoll zum Mental Leader wurde, kaum dass er das Trikot der Boys in Brown trug.

Das ist aber nur die eine Seite der Medaille Buchtmann.

Seit 2012 läuft Buchti für die Boys in Brown auf. Das sind stolze acht Jahre bald. In dieser Zeit ist ihm gelungen, zu einer Säule des St. Paulianischen Spiels zu werden – wenn er gesund war.

Jos Luhukay hat ihn Anfang der Saison aus dem Fokus genommen, vordergründeig wegen seiner fehlenden Fitness nach seiner Rückkehr aus wieder einer Verletzung. Und das ist das Drama. Ist Buchtmann fit, scheinen sich alle anderen auf ihn zu verlassen, das Spiel zu lenken und durch geniale Einfälle oder schlicht eigene Tore (viele Knipser hat der FCSP ja nicht) das Spiel zu entscheiden. Dann lastet alle Hoffnung auf ihm, den noch labilen Mittelfeldmotor des FC. Und regelmäßig bricht er unter diesem Druck zusammen.

In der Hinrunde 2019/20 verletzt sich Buchti wieder – fällt den ganzen Winter aus. Wieder einmal muss der FCSP ohne ihn auskommen.

Ohne Buchtmann – das bittere, aber notwendige Experiment

Meldung des FC St. Pauli: Buchtmann fällt gegen Holstein Kiel ggf. aus

Niemand wünscht Christopher eine Verletzung und ich wünsche ihm eine schnelle Genesung! Trotzdem ist der Umstand, dass er sich verletzt hat, auch eine Gelegenheit; nämlich zu testen, wie sich die Mannschaft auch ohne den Chef auf dem Platz verhält.

Im letzten Jahr war sein Fehlen schmerzhaft, konnte keiner seiner Kollegen die Lücke schließen. Wenn ich recht habe, dann ist das diese Saison anders; und wenn wir alle viel Glück haben, gibt ausgerechnet das erzwungene Draussenbleiben unserem Ausnahmefußballer den Schub, den er zu einem echten Leader braucht.

In diesem Sinne: alles Gute Christopher! Komm schnell und gesund wieder.

Sankt Pauli NU
Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze Bier nach dem Heimsieg ;)