≡ Menu
Refugees Welcome

28.09.2014 Refugees Welcome Schanzenfest
Hamburg zur offenen Stadt machen
Bleiberecht und Bewegungsfreiheit für alle!

Am Sonntag, den 28. September findet das diesjährige Straßenfest im Schanzenviertel statt. Wir wollen damit das Politikum Schanzenfest in die Waagschale werfen, für die Kämpfe von Lampedusa Geflüchteten und allen Refugees und Gruppen, die gegen rassistische Abschiebepolitik aktiv sind.

So beginnt der Aufruf zum Schanzenfest 2014 – und es könnte ein schönes Fest werden, denn um die weitere Unversehrtheit der unter uns lebenden Flüchtlinge, von der Gruppe #LampedusaHH und anderen, gewährleisten zu können, muss sich am emotionalen Spielplan des Schanzenfestes etwas Grundlegendes ändern.

Flyer Schanzenfest 2014Die Refugees, die wir auf der Schanze willkommen heißen wollen, können sich ein Involviertsein in Straßenschlachten mit der Polizei schlicht nicht leisten. Das wurde schon im Vorfeld der Dezemberdemo vor der Roten Flora deutlich, als sich die Gruppe Lampedusa sehr facettenreich zum Thema “Gewalt” äußerte und dann der Demo fern blieb. [click to continue…]

{ 0 comments }

Meggle bleibt!

Meggle bleibt noch mindestens zwei Jahre. Meggle und Azzouzi einigten sich auf einen Zweijahresvertrag bis 2017. Und ich kann mir vorstellen, dass der Zeitpunkt dieser Meldung, einen Tag vor Fürth, ein leiser Hinweise sein kann.

Vertrag mit Meggle vorzeitig verlängert
U23-Trainer unterschreibt bis 2017
[click to continue…]

{ 2 comments }
cropped-1379379_10152273805109056_251228154_n.jpg

Ich kann mich noch erinnern, an die Floskeln, die ich las, als bspw. Trybull verpflichtet wurde. Oder Buballa. Von jemandem war die Rede, der “uns sofort weiterhelfen könne”, jemand, der St. Pauli sofort verstärkt – also besser sein musste, als die Boys in Brown, die nu schon da waren. So der gefährliche Subtext.

Roland Vrabec hat bisher alle ‘seine’ Joker in kürzester Zeit kaputt gespielt, wie den jungen Trybull. Sind Ratsche und Buchtmann die nächsten?

[click to continue…]

{ 17 comments }

Nix Seilbahn

Schalthoff Seilbahn

Offiziell “senden” will es keiner, auch HH1 nicht, aber alle Spatzen pfeifen es von St. Paulis Dächern: der Trend der Stimmen geht gegen die Seilbahn:

Schalthoff Seilbahn

Sabrina H. von der Initiative Anti-Seilbahn ggü St. Pauli News: “Es ist eine deutliche Tendenz zu erkennen, die mir Freudentränen auf die Wangen treibt. Da ich jedoch schon immer eine Freundin von Fakten war, werde ich das offizielle Ergebnis abwarten, bevor ich mein Glas erhebe und darauf trinke, dass wir die Elbe auch weiterhin mit dem Boot überqueren werden.”

Offizielles dann morgen.

{ 5 comments }

Hulk

IMG_1330.JPG

“U have just witnessed the power of a football shirt”, twitterte sein Designer Jason gestern erfreut und meinte die Premiere von The Incredible Tschauner als Torwarthulk.

Ich würde das eher Auto-Suggestion nennen, die wirkt, wie schön. Und es bleibt die Erkenntnis, dass Hulk – trotz aller Superkräfte auf der Linie – keine Abstöße kann, oder Spieleröffnung. Oder Strafraumbeherrschung. Aber vielleicht kann Aguaman das ja.
;)

Foto: @eldejo, Twitter

{ 2 comments }

Hey, Boys in Brown …

… es sind übrigens nur drei Punkte bis zu einem direkten Aufstiegsplatz!

Ausriss Tabelle 2. Bundesliga, @Mopo

Ausriss Tabelle 2. Bundesliga, @Mopo

{ 2 comments }

Gestatten, Roland Vrabec; Underdog.

IMG_6660.JPG

Es gibt viele Menschen, die wirken vor Kameras und Mikrofonen wie ferngesteuert; ihr wahres Wesen macht gerade Pause, während etwas Verkniffenes versucht, krampfhaft die Antworten zu geben, die die unsichtbaren Zuseher und Leserinnen hören wollen oder sollen. Roland Vrabec Mediengesicht ist ein einziger Krampf und je mehr er seinen Gesichtsmuskeln befiehlt, sich zu entspannen und ein Mediengesicht aufzusetzen, desto schlimmer wird’s. [click to continue…]

{ 2 comments }
Gegengerade Millerntor

Der Deutsche Fussball Bund (DFB) und seine Geldmaschine, die Deutsche Fussball Liga (DFL), entfernen sich nicht nur in meiner Wahrnehmung immer weiter von ihrem eigentlichen Zweck; dem organisieren von Fussball in Deutschland für ihre Mitglieder.

Die von mir so empfundene, einseitige Ausrichtung auf Vermarktung von Profifußball an Event- und TV-Zuschauer, das Absterben von Amateurfussballkultur und das Ignorieren von alternativen Entwürfen, wie dem FC St. Pauli und Union Berlin bspw. werfen die Frage auf: was machen wir, wenn es einfach nicht mehr geht in und mit diesem Verband?
[click to continue…]

{ 15 comments }

20140816-100635-36395516.jpg

Inspired by Dudeism

{ 1 comment }

Mein Stani-Albtraum

20140812-114911-42551210.jpg

Dies ist der erste Entwurf eines Textes, der ähnlich auch auf Zeit Online erscheint.

Ich wache immer davon auf, dass mich Al Jarreau zur Seite nimmt und mir sagt, »dass ein Comeback nie die beste Idee ist«. Dann schaue ich mich in meinem Traum um und merke, dass sich alle ausser mir sehr freuen, einer rennt sogar nackt über die Reeperbahn vor lauter Übermut. Nur ich sitze da in meinem Traum und fange an still zu schreien.

[click to continue…]

{ 15 comments }

Schnapszahlenjubiläum …

1910 Kommentare

… und eine feine Gelegenheit, euch allen für euren Input, eure Kritik und auch euren Zuspruch zu danken!
DAZKE!

{ 1 comment }

Ein bisschen Regionalliga

IMG_3710.JPG

Die neuen Boys in Brown kommen desolat aus der Sommerpause; und in der Tat ist das Timing katastrophal.

Das ganze Mittelfeld wirkt überfordert, der Zweimann-Sturm steckt in aggressiven Abwehrreihen fest, einfache Pässe kommen nicht an, eigentlich so gut wie gar keine; nicht mal Kicknrush funktioniert. Köpfe hängen und die von Trainern wackeln. Echtes Regionalligafeeling am Millerntor: in Aalen verloren, untergegangen, und keiner weiss irgendwie genau wie. [click to continue…]

{ 1 comment }