In eigener Sache: St. Pauli NU und das Leistungsschutzrecht

Am 1. August 2013 ist das umstrittene Leistungsschutzrecht für Verlage und Publizisten in Kraft getreten. Dies bedeutet, 1. dass ggf. Zitate, Links etc., die ich ab nu hier im Blog benutze, zahlungspflichtig werden. Auf der anderen Seite könnte ich 2. – theoretisch – für Zitate und Links anderer auf stpauli.nu Geld verlangen.

Zu 1.: Ich werde keine Verlagsinhalte, vornehmlich von Mopo, BILD, Hamburger Abendblatt, 11 FREUNDE, et al verlinken. Zitate werde ich nur noch sehr restriktiv einsetzen.

Ich setze hierfür ein Plugin des Vereins D64 ein, das auch bisherige Links auf eine Infoseite umleitet. Informiert euch gerne hier über das LSR und seine Folgen.

Zu 2.: Ich werden den Missbrauch meiner Inhalte auch in Zukunft verfolgen, kann euch aber zusichern, dass ich keine Gebühren im Sinne des LSR von Blogs, Foren et al einfordern werde. Links und Zitate, Snippets und Retweets sind auch in Zukunft erwünscht und völlig ok. ;)

Veröffentlicht in about

Ein Gedanke zu „In eigener Sache: St. Pauli NU und das Leistungsschutzrecht

Kommentare sind geschlossen.