Fan.tastic Females: Portraits weiblicher Fußballfans aus ganz Europa

„Die Haupteigenschaft von weiblichen Fußballfans ist Unsichtbarkeit“, schreiben die Macherinnen des Projekts auf ihrer Website. Frauen als Supporter?, ja das ist nicht neu, aber selten im Fokus medialer Betrachtung.

Die Aktionsgruppe „Fan.tastic Females“ hat sich aufgemacht und Frauen unter den Fußballfans in ganz Europa potraitiert und interviewt.

Was macht weibliche Fußballfans in Europa aus?

  • Was haben weibliche Fans gemeinsam? Was trennt sie?
  • Wann haben Frauen begonnen, sich als Supporter zu organisieren?
  • Wie werden Frauen als Fans in den Medien dargestellt und welche Mythen und Klischees gibt es?
  • Werden Fanszenen tatsächlich friedlicher, wenn sich Frauen dort engagieren?

Ausstellung im 1910 Museum in der Gegengeraden

Die Ausstellung ist Online zu sehen und ab dem 8. September 2018 auch in der Gegengeraden des FC St. Pauli Millerntor-Stadions

Am Sonnabend (8. September) feiert die Ausstellung ihre öffentliche Premiere mit einem abwechslungsreichen Programm ab 13 Uhr und wird bis einschließlich 22.9.zu sehen sein (täglich außer montags, 15-20 Uhr). Der Eintritt erfolgt gegen freiwillige Spende.

Mehr Infos beim 1910 e.V

Die Ausstellung Fan.Tastic Females – Football Her.Story besteht aus mehreren Teilen:

HER.STORY

…über die Geschichte und Beteiligung von Frauen am Fussball von der Vergangenheit bis zur Gegenwart

FAN.TASTIC FEMALES

…das Herzstück unserer Ausstellung: Porträts von weiblichen Fans und Fankultur aus 20 Ländern in ganz Europa und sogar einigen Ländern darüber hinaus – von der weiblichen Ultra- bis zur rein weiblichen Fangruppe bis hin zu der Frau, die an allen Auswärtsfahrten teilnimmt, von der Vorsitzenden des Vereinsaufsichtsrates über die Ehefrau der Spieler bis hin zum ältesten Dauerkarteninhaber in ihrem Heimatland….

FRAUEN SIND NICHT ZU DEINER UNTERHALTUNG HIER!

…das berüchtigte „Women in Football“-Bullshit-Bingo und noch mehr…….

Darüber hinaus war die Hauptidee des Projekts Fan.Tastic Females – Football Her.Story von Anfang an, die Ausstellung für so viele Fans und so viele Orte und Umgebungen wie möglich in ganz Europa zugänglich zu machen.

Aus diesem Grund ist das Projekt als multimediale Wanderausstellung konzipiert, um einen relativ einfachen und kostengünstigen Übergang von A nach B zu ermöglichen.

Die Ausstellungsinhalte werden auf mobilen Displays und Bannern in deutscher und englischer Sprache präsentiert, Videos können gescannt und über QR-Codes auf den Smartphones der Besucher abgespielt werden.

Auf diese Weise sollen Fans oder Organisationen mit begrenzten Eigenmitteln in die Lage versetzt werden, die Ausstellung zu zeigen. Gleichzeitig konnten die Aussteller mit den entsprechenden Zusatzeinrichtungen (z.B. Vereinsmuseen) die multimedialen Teile über eigene Bildschirme in ihren Räumlichkeiten präsentieren.

>> Mehr Infos bei FF.org

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)