Twitter Updates for 2010-05-13

  • … und die Boys bräunen sich in Unterhemdchen am Playa Arenal :) #
  • Ujfalusi klingt wie ein isländischer Vulkan. #
  • If you want to go to Stellingen try to grab a cab! #
  • Epic #fail of Hamburg Transport #HVV #
  • RT @ santapauli1980 Was macht ein #HSV Spieler mit einer Flasche Champagner beim #Euroleague Finale? – Kellnern! #
  • Hans-Albers- und Spielbudenplatz fest in englischer Hand
    http://post.ly/fhij – wahrlich eine Feiermeile :) #FCSP #
  • 20Minuten: Hetze per Symbolbild http://bit.ly/d1CxHC /via @pantoffelpunk #

Twitter Updates for 2010-05-12

Twitter Updates for 2010-05-11

  • wünscht sich den magischen Morike Sako in die 1. BU #fcsp Fünf Spieler warten auf Vertrag! http://bit.ly/bOcXwf /via @abendblattpauli #
  • Der Jolly Roger am Millerntor – Deniz Naki, we love U! http://fb.me/yCbEtIGf #
  • noch mehr Fotos … http://fb.me/ysTxcVAm #
  • (r2) ein ganz persönlicher Kommentar zur Saison 2009/2010 http://fb.me/ylRNuAUo #
  • Helmut Schulte "Aufstiegsstilzchen" http://stpaulinu.de/?attachment_id=497 #
  • (Video) Bierdusche für Stani – und der irre Aufstiegstanz des Aufstiegstrainers

    Prädikat wertvoll – und… http://fb.me/yGDgnTCw #

  • 30 Fotos von diesem magischen Sonntag.
    (unter cc-Lizenz by-nc http://ringfahndung.de) http://fb.me/v5YlGIQY #
  • (cc) http://stpaulinu.de

    Mannschaft beim Feiern um die magische Fahne.
    Zweite Liga war schön – Zeit für uns… http://fb.me/zxMGeMNI #

Twitter Updates for 2010-05-10

Twitter Updates for 2010-05-07

Twitter Updates for 2010-05-06

  • "St. Pauli kannste nicht einfach abschütteln, keine Frage, das geht nicht." http://tinyurl.com/3a8mgc9 /via @SPIEGEL_Sport #
  • Nageln im Clochard #Stpauli http://post.ly/ey2N #
  • "Vom Fanladen zu Upsolut" – vom Paulus zum Saulus #
  • "Nach dem Spiel ist vor dem Bier" #FCSP #Hinzpeter #
  • Farewell Isi, nu honoriert Hinzpeter Deine Rolle! #
  • "Hätten wir nicht gespielt, hätten wir auf der anderen Seite des Zauns gestanden" – #Gronau #FCSP #
  • Gegen Hertha saß Ole von Beust neben Corny Littmann, schreit "St. Pauli", denkt @corny1910 "was ist denn mit dieser Tunte los?" #FCSP #
  • "Dieser Gedanke, dass es etwas Besonderes ist, für den FC St. Pauli zu spielen" – Timo Schulz #
  • "Wir fahren dieses Jahr wieder ins Hotel Sofia (Mallorca), den Aufstieg feiern" – Timo Schulz #
  • "Wenn Dich Marcelinho nur noch mit dem Arsch anguckt, dann hast Du vieles richtig gemacht" – Florian Lechner #FCSP #
  • "Geht ja, musst nur wollen" erinnert sich Florian Lechner ;) Lechner liest. #
  • Annegret Paulick und ihr Butterkuchen, wow da kommen Jugenderinnerungen auf. #Kuchenblock #
  • "Knack Knack Knack" Vorgeschmack auf 2010/2011? #
  • will das "Pony Paulchen" wiederhaben #
  • Wer verlegt denn Zeitschriften wie DerSport und Sportwelt heute? #
  • Lesen gerade über das 7:0 gegen den @fc_union #
  • Zuckerwatte statt Zuckerpässe, auch der HSV verliert wenn Dom ist. #1925 #
  • seit 1894 Hamburgisch #Stpauli #
  • Boah, Vertreter der Fanszene werden willkommen geheißen. #Lesung #DasBuch #
  • Damit es nicht in Vergessenheit gerät, bei all der Feierei. http://fb.me/srt2WyXt #

Surreales Siegen am Millerntor

Und die Welt war eine andere als zuvor – die am Millerntor. Dass das Spiel surreal erschien, so, als der Rausch der Welt selbst in die Glieder gefahren, als sei das ganze Spiel ein imaginierter Ort, einer, wo plötzlich Wunder geschehen, Uhren fließen und Giraffen brennen! Wusch, wieder ein Tor und fast schon der Aufschrei „Nein! Das geht doch nicht! Das kann der doch den Koblenzern nicht antun!“, als der zweite Elfmeter gepfiffen, der dritte geschossen wurde, weil wir doch sowieso schon 5:0 führten.

Gut, das Torverhältnis kann freilich noch entscheidend, aber auch die letzte Vierstelstunde, die noch irgendwie rumzubringen war, wirkte wie absurdes Theater. Herrlich drum all die „Stani raus!“, „Wir wollen euch kämpfen sehen!“ und „Wir haben die Schnauze voll Chöre“ beim Stand von 6:1; nach dem heutigen Ergebnis des HSV ja eigentlich noch lustiger.

weiterlesen bei momo …
Foto: ring2

Magischer Gefahrensucher

Ich habe den Bekannten gewarnt, das sei keine gute Idee, seinen Freund an dessen Junggesellen-Abschied mit HSV-Trikot ans Millerntor zu schleppen. Gab auch wütende Reaktionen gen Sponsoren-Loge aus der Süd, als der arme Kerl sich da am Balkon der besseren Gesellschaft zeigte. Selber Schuld – und nochmal gutgegangen.

Also entweder sind wir am Millerntor ein wenig spießig, die Kollegen aus Stellingen plötzlich der Inbegriff der Toleranz – oder schwer von kapé – oder das ist ein Fake.
Lustig ist das auf jeden Fall, den Jolly Roger am Volkspark wehen zu sehen:

28.3. – Sonntags-Ausflug ans Millerntor – Hansa Rostock versenken

Sonntag, 28.03. 13:30 Uhr: FCSP – HRO am magischen Millerntor.

Das Montagsspiele doof sind, weiss inzwischen sogar der DFB, vor allem, wenn man davon ausgehen muss, dass Event-Fans aus Rostock nach Hamburg reisen und das Event-Fernshen daraus eine große Nummer macht. An dunklen Freitagen wirken dann auch Pyro-Provokationen erst so richtig.

Nun am Sonntag-Nachmittag, da ist es in der Regel hell und kuschelig am Millerntor – und so gegen 15:15 Uhr ist die Messe dann gelesen.

Macht-Arithmetik: 96 ./. 50+1

Wenn die Seele fehlt und damit das wichtige, das lebendige am Image (oder wenigstens dessen Spurenelemente), dann hilft eben nur noch, alles zu verrammschen. Das ist meine persönliche Meinung zum Phänomen 50+1-Regelung.

Kein Wunder also, dass nicht Vereine, wie St. Pauli (vgl. http://s.ringfahndung.de/1n9), VfL Bochum oder Freiburg sich hierzu regen, sondern …

„Hannover 96 hat offiziell Klage gegen die bestehende 50+1-Regelung beim Ständigen Schiedsgericht eingereicht. Innerhalb einer sechswöchigen Frist hat der Ligaverband nun die Möglichkeit, auf die Klage-Einreichung zu reagieren.“ (via DFL Presse)

(Die bestehende 50+1-Regelung sieht vor, dass Investoren bei den Clubs des Ligaverbandes DFL nicht die Stimmenmehrheit übernehmen können)

Der braune HSV-Mob und das Schweigen der Hamburger Medien

Der HSV hat wohl ein Nazi-Problem. Nun ist es aus dem latenten Bewusstsein der Menschen in Hamburg auch in die Medien geschwappt, weil es mit Campino Milligan ein prominentes Opfer gab. Der HSV übt sich in Floskeln, man tue ja schon so lange so viel gegen Rassismus – und in der Tat war ich auch beeindruckt von den Transparenten der Fans. Bis ich gegen Aston Villa mit dem Mob ins Stadion gefahren bin. Da gab es böse deja-vu’s an die Zeiten im E-Block. Offensichtlich haben alle Maßnahmen substanziell den Bodensatz nicht beseitigt.

Die beiden größten Hamburger Printmedien, das Hamburger Abendblatt und die BILD schweigen übrigens zu den Vorfällen beim Heimspiel des HSV gegen den FC Bayern. Ein Schelm der Böses dabei denkt!

Mehr dazu hier:
NPD-Blog Info
ring2 – „Seid Ihr Drecks-Engländer-Saue?

12:50 am Bieberer Berg

Live berichten, bloggen oder twittern aus Stadien ist nicht nur Trend, sondern eine äußerst natürliche und kreative Form menschlichen Kommunikationsdrangs.

Stefanie L. zeigt nu auf ihrem Blog „Textilvergehen„, wie man Twitter und Bloggen sinnvoll zu einem unterhaltsamen Spielbericht kombiniert, sodass das Spiel auch für einen Aussen stehenden (weil eben Freund einer anderen Mannschaft ;) und später reinlesenden spannend inszeniert wird.

13:58 Die Schiris und Jan Glinker in Schwarz, die Mannschaft -also, meine- in gelb (gelb!) mit rotgelben Ringelsocken … ich versuche, das Bild zu verdrängen …