USP sagt 20-Minuten Schweigeboykott ab. Ein starkes Zeichen für die Boys in Brown und für die Fanversöhnung Süd:

„… die Mannschaft (ist) in den letzten Tagen mehrfach auf uns zugekommen und machte deutlich, dass sie die Unterstützung in diesem wichtigen Spiel von Anfang an braucht. Hinzu kommt, dass wir wissen, dass auch viele Fans in unserer Kurve ein Problem mit dem Schweigen haben und wir es mit dem „aufeinander zugehen“ ernst meinen. All das hat dazu geführt, dass wir die Mannschaft am Montag gegen Augsburg von Anfang an voll unterstützen werden und unserem Protest gegen das DSF anders Ausdruck verleihen werden.“ Quelle: USP