Ewald Lienen über den FCSP Kader der Rückrunde

Ewald Lienen – alter und neuer Boyscoach 2017 – stellte sich den Fragen der Hamburger Sportjournalisten. Nachfolgend die wichtigsten Informationen als Schlaglichter, die eine oder andere Überraschung ist dabei:

  • Fafa Picault ist nicht wieder mit ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der FC St. Pauli hat ihm und seinem Berater nahe gelegt, sich einen neuen Verein zu suchen. Nicht überraschend, aber doch sehr schade. Ich hatte die „Gazelle“ tief ins Herz geschlossen.
  • Azziz Bouhaddouz ist – ein wenig überraschend – für den Afrika-Cup nachnominiert worden und nach dem Laktat-Test abgeflogen. Er verpasst große Teile der Wintervorbereitung. Ewald hofft, dass er fit und unverletzt zurück kommt. Puh, ja. Bitte!
  • Ziere, Kalla und Dudziak sind wieder fit und starten voll ins Wintertrining. Good News, auch wenn Ziere sich einen Infekt zuzog und noch ein paar Tage auskurieren muss.
  • Robin Himmelmann ist weiter verletzt – soll sich aber im Wintertrainingslager nächste Woche wieder rankämpfen. Das Gleiche gilt für Buchti, der nä Woche wieder ins Training einsteigt.
  • Lasse Sobiech hat eine doofe Entzündung am Oberschenkel, die ausheilen muss. „Er läuft noch ein paar Tage durch die Gegend“, sagt Ewald dazu.

„Ja, das ist es eigentlich vom Personellen her“, Ewald Lienen, FCSP TV

Ewald Lienen über die Aufholjagd 2017 und die Mission #Klassehalten: „Wir können das nur über eine Mannschaftsleistung schaffen“

Zu Lenny Thy: „Gehen wir mal davon aus, dass ihm der Aufenthalt in Bremen nicht geschadet hat“ ;) –

Das ganze Interview gibt es bei FC St. Pauli TV auf lau.