Causa Takyi

Was für eine Wohltat, wie Andre Schubert über Charles Takyi spricht. Keine Polemik, kein Rumeiern („Der eine oder andere …“).

Klare Ansagen, ein Werben für die schizophrene Welt eines jungen Profifußballers:

„Bei den Fans ist er erst einmal unten durch. Ich wünsche mir aber, dass er auch von außen die Chance bekommt, sich so zu zeigen wie er wirklich ist. Ein absoluter Teamplayer, der sich nicht in den Vordergrund drängt oder Ansprüche stellt.“

… Ok, abgemacht ( dafür aber auch kein Sir-Unfug mehr, Charles ;)