Das Halstenberg-Dilemma

Flattr this!

Es bewegt sich etwas beim FC St. Pauli. Der Kader dünnt aus. Letztes Transfergerücht: Marcel Halstenberg wechselt in die Bundesliga zu H96 und das macht Sinn; für Halste und den FCSP.

image

Ich bekam den ersten Hinweis vor knapp zwei Monaten, als Willi M. mir erzählte, dass Freunde von ihm Halstenbergs Nachmieter würden. Wenn ich nun höre, dass Frontzeck in Hannover sich seiner talentierten Aussenverteidiger erinnert, dann wird aus dem Gerücht beinahe Gewissheit.

Ausserdem offenbart es, wie das Geschäft läuft: Halstenberg will Bundesliga spielen, wie jeder junge talentierte Buffer,  Frontzeck zieht Spieler seiner vorherigen Stationen nach, mach ich auch oft so, und last but not least verdient der FCSP daran, wenn – wie in diesem Fall vermutlich – für die Restlaufzeit des Vertrages eine Ablöse anfallt (kolportiert wird eine knappe Mio).

Mir ist das viel lieber, wenn sich das so abspielt, als wenn Verträge einfach so auslaufen. Wir sind ein Ausbildungsbetrieb und Vereinstreue eine Ausnahme.

Ich freute mich für Halste und noch mehr darüber, dass sein Weggang Ewald besser manövrieren lässt.

Sein Volleytor werde ich ihm sowieso nie vergessen. Farwell. Bring on Avevor B-)

Foto: Northside via Wkicommons; CC by share-alike

Kommentare 39