Lasse Sobiech ist zurück bei den Boys in Brown

… zumindest für ein Jahr.

20140618-205827-75507049.jpg

Der FC St. Pauli schließt die Lücke, die der Weggang, das Aussortieren von Florian Mohr gerissen hat; zumindest für ein Jahr, denn so lange leiht St. Pauli den Derbysieger Lasse Sobiech vom hsv: leider ohne Option, denn dass Lasse Bundesliga-Niveau spielen kann, hat er ausgerechnet bei uns bewiesen; zusammen mit dem grandiosen Zambrano.

Ich wünsche Lasse ein Revival seiner Magie und einen Neuanschwung seiner tollen Karriere; nu bei uns.

Die St. Pauli Werdung wird dann vielleicht auch noch, wenn Lasse sich auf uns einlässt- und wir uns auf ihn.

portdirektor Rachid Azzouzi: „Wir haben mit Lasse einen Spieler verpflichten können, der den Verein bestens kennt, über Bundesligaerfahrung verfügt und uns somit ohne Eingewöhnungszeit sofort weiterhelfen wird. Er verfügt über ein sehr gutes Kopfballspiel sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Zudem ist er sehr zweikampfstark und hat eine gute Spieleröffnung. Lasse wollte trotz anderer Anfragen nur zu uns kommen. Wir sind sehr froh, dass es geklappt hat.“

Lasse Sobiech: „Ich habe hier – trotz meiner Verletzung – ein sehr schönes Jahr gehabt und mich sehr wohl gefühlt. Außerdem kenne ich noch einige Spieler und auch Mitarbeiter aus der Geschäftsstelle. Ich freue mich sehr, dass ich wieder zurück bin und natürlich auf die sportliche Herausforderung, aber auch auf die Leute im Verein.“

Foto:

Lasse Sobiech beim HSV-Training am 25. Juli 2013.
Datum 25. Juli 2013, 11:37:55
Quelle http://www.flickr.com/photos/hazelwoodgirl/9365075015/
Urheber Kathi Rudminat (flickr: kaddyyy)

Kommentare 1