Fett: Kampfschnecke Kalla bleibt bis 2018!

Jan-Philipp Kalla verlängert für drei Jahre

Der Verteidiger bleibt ligaunabhängig beim FC St. Pauli

image

Er ist der dienstälteste Profi des FC St. Pauli und er wird es auch bleiben: Sportchef Thomas Meggle und Jan-Philipp Kalla haben sich auf eine Vertragsverlängerung des Defensivmanns geeinigt. Der 28-Jährige unterschreibt bei den Braun-Weißen einen ligaunabhängigen Kontrakt über drei Jahre bis zum 30. Juni 2018.

 

Der Abwehrallrounder debütierte für die Profis der Kiezkicker im Mai 2006 in der Regionalliga in der Partie gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln und bestritt seitdem 5 Bundesliga-, 99 Zweitliga- und 29 Regionalligaspiele, in denen ihm vier Treffer gelangen. Mit den Profis des FC St. Pauli stieg „Schnecke“ von der Regionalliga in die 2. Liga und später in die höchste deutsche Spielklasse auf.

 

Stimmen zur Vertragsverlängerung

 

Sportchef Thomas Meggle: „Schnecke ist eine absolute Identifikationsfigur, der die St. Pauli-Tugenden auf dem Platz und auch außerhalb lebt. Er ist zudem ein sehr erfahrener Profi mit einem hohen Stellenwert in der Mannschaft, der nicht nur den jungen Spielern im Kader mit auf den Weg gibt, was es bedeutet, für unseren Club zu spielen. Es freut mich im Besonderen, dass sich ein Spieler ligaunabhängig zu unserem Verein bekennt.“

 

Cheftrainer Ewald Lienen: „Schnecke ist aufgrund seiner Dynamik, seiner Leidenschaft und Einstellung ein sehr wichtiger Spieler bei uns. Er hat immer eine top Einstellung und gerade in den letzten Wochen und Monaten immer wieder wichtige Impulse gegeben. Für eine Mannschaft ist es enorm wichtig, solch einen Spieler zu haben.“

 

Jan-Philipp Kalla: „Ich freue mich sehr, für drei weitere Jahre Teil des Vereins zu sein. Der FC St. Pauli war ligaunabhängig von Anfang an meine erste Wahl. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Club in Zukunft seine Ziele erreicht.“

+1

15 Antworten

Kommentarfunktion geschlossen