Hamburg.de ohne Mädchen – Altona 93 an der Spitze des Protestes für Gleichbehandlung von Frauen-Fußball in Hamburg

Seit ein paar Wochen bietet die „offizielle Internetpräsenz für die Freie und Hansestadt Hamburg“, www.hamburg.de, als Service eine Übersicht über alle Hamburger Amateur-Fußballligen mit Tabellen, Ansetzungen und Ergebnissen an. Alle Hamburger Ligen? Alle, bis auf sämtliche Frauen- und Mädchenligen ..!

Auf Anfrage bei Hamburg.de warum die „Zunkunft des Fußballs“, die ja laut DFB-Präsi Theo Zwanziger weiblich ist (sic!), nicht berücksichtigt wird, wurde geantwortet, daß die Frauenligen bei „entsprechender Nachfrage“ auch ins Angebot aufgenommen werden.

… bis dahin wird ausgerechnet beim Frauenfußball in Hamburg nach dem Leistungsprinzip verfahren. Wir unterstützen den Aufruf der AFCDeerns (Altona 93):
Fordert eure Bezirkspolitiker auf hier einzugreifen und schreibt an hamburg.de*, den Frauen gehört der Fußball – und vielleicht will Hamburgs Bürgermeister sich ja 2011 bei der Fußball-WM im eigenen Land auf den Empfängen nicht lächerlich machen …

*) dort dann entweder „Allgemeine Fragen und Anregungen“ oder „Kontakt zur Redation“ auswählen und freundlich darauf hinweisen, daß in Hamburg auch Frauen und Mädchen Fußball spielen. Für Twitterer: @hamburg_de.

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)