Lasse bleibt!

Lasse Sobiech verlängert seinen Vertrag mit dem FC St. Pauli vorzeitig

Mensch, das ist eine Freude. Nach Robin Himmelmann und Zierieis verlängert auch die dritte Säule stpaulianischer Abwehrkunst seinen Vertrag mit dem Klub vom Kiez – unserem ;)

„Das ist alles noch keine Garantie“, sagte mir Willi Montag beim Relegationsspielschauen, Dortmund holt Toprak und Leverkusen sucht Ersatz, das kann schnell zu einer Kaskade werden, in dessen Strudel auch engagierte Zweitligaclubs schnell geraten können. Sicher. Umso schöner, dass Meggi und Ewald so voraus schauend sich um ihre Stammkräfte sorgen und nicht einfach die Dinge auf sich zurollen lassen.

„Ich fühle mich am Millerntor einfach sehr wohl“

Und für die Arbeit der unserer Mannschaft ein dickes Lob in Papierform: verlängern tut man ohne Not nur dort, wo man sich wohl fühlt, geschätzt und mit Perspektive versehen. Und Magie! ;)

#lassehalten
Besonders schön: diesmal brauchte es keinen Social Media Buzz von Meggie dazu :))

Ein weiterer wichtiger Stammspieler konnte an den FC St. Pauli gebunden werden. Lasse Sobiech verlängerte seinen Vertrag bis 2018. Der Innenverteidiger einigte sich mit Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport, auf die frühzeitige Verlängerung des noch bis 2017 gültigen Arbeitspapiers.

Lasse Sobiech spielte in der Saison 2011/12 bereits für die Braun-Weißen und wechselte 2014/15 auf Leihbasis vom Hamburger Sportverein zurück ans Millerntor. 2015 verpflichteten die Kiezkicker den 25-Jährigen fest. Bislang kam der ehemalige U21-Nationalspieler auf 77 Pflichtspiele, in denen ihm neun Tore gelangen. In der abgelaufenen Saison stand er 32 Mal für den FC St. Pauli auf dem Platz. Hierbei erzielte er vier Treffer.

Stimmen zur Vertragsverlängerung

Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport: „Lasse ist ein absoluter Führungsspieler, der auch gerade in schwierigen Situationen auf und neben dem Platz Verantwortung übernimmt. Er ist einer der Top-Innenverteidiger der Liga und wir sind froh, dass wir Lasse von unserem Weg überzeugen konnten und er seine Karriere weiter bei uns plant.“

Cheftrainer Ewald Lienen: „Lasse ist ein absoluter Leistungsträger in unserer Mannschaft. Er zeigt mit seiner Mentalität und Leidenschaft, dass er Führungsspieler sein will. Aufgrund seiner Zweikampf- und Kopfballstärke sowie seiner Größe ist er defensiv wie offensiv unglaublich wertvoll für uns.“

Lasse Sobiech: „Ich habe mich ganz bewusst für den FC St. Pauli entschieden, weil ich großes Potential im Verein und in der Mannschaft sehe und weil ich noch viel mit Club und Mannschaft erreichen möchte.“

Weiterlesen: