Morgen in Kiel: verschärfte Farbenlehre – kein braun-weiss im Heimbereich

Das Spiel gegen Holzbein Kiel morgen, am Dienstag der englischen Woche, könnte so entspannt sein. Ist es aber nicht.

Facebook: Holstein Kiel: Keine Gästefarben erlaubt #fcsp

Außer im Gästeblock: Keine Trikots, Schals oder Flaggen des FC St. Pauli erlaubt

Die Kieler Polizei bittet St. Paulianer gemeinsam und in Gruppen anzureisen, und der gastgebende Verein verhängt eine scharfe Farbentrennung – wohl aus der Angst heraus, dass sich Kieler ggü ihren Gästen nicht benehmen können, wenn diese sich außerhalb ihrer Umzäunung, vulgo Gästeblock, aufhalten.

Als Anhänger des FC St. Pauli kann man sich noch nichtmal darüber aufregen, denn für unsere Gäste gilt das manchmal auch, wie letztens für die Kombi schwarz-gelb.

Eine Bitte noch: Alle Zuschauer sind aufgefordert, außerhalb des Gästeblocks keine Trikots, Schals und Fahnen des FC St. Pauli zu tragen bzw. zu schwenken. Wer sich daran nicht hält, muss damit rechnen, von Ordnern des Stadions verwiesen zu werden. Die Kosten für das Ticket werden nicht erstattet.

Ich finde das sehr schade.

Update: Ich habe beim KSV nachgefragt und in der Tat, das Trikotverbot gilt für das ganze Stadion, außer dem Gästebereich.

Außerdem wird Light Bier ausgeschenkt. Das nennt sich im DFB-deutsch dann „alkoholreduziert“. :(

 

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)