Nicht jammern, St. Pauli!

Es ist Sommerpause in Hamburg und der FC St. Pauli muss nach überstandenem Klassenkampf einen neuen Kader planen für die neue Zweitligasaison. Dabei verlieren wir lieb gewonnene Boys in Brown, gefühlt in Scharen: Tschauner, Daube, Schachten, Kringe, Koch, Halstenberg und nu auch noch Torre. Das sorgt in sozialen Medien für Unmut und Kritik.

Pat S. Co-Blogger bei SPNU machte sich nu mit einem Posting Luft und fordert Vertrauen. Ich teile seine Meinung und reposte hier:

alle lieben ewald! alle finden es toll, das er uns den klassenerhalt bescheert hat! warum zur hölle lese ich die ganze zeit nur rumheulposts: und wann kommt wer nach! warum nur abgänge! die spinnen doch da oben! das ist nicht mehr mein fc! – als die lage ausichtlos schien und wir keine zeit hatten, habhen ewald + präsidium die richtigen entscheidungen getroffen. – und es würde mich freuen, wenn dieses rumgeheule in der timeline einfach mal verschwinden würde und vertrauen platz macht. – fassen wir kurz zusammen: ewald zu holen = sau gute entscheidunng vom präsidium. ewalds taktikentscheidungen = sau gut + klassenerhalt. also bitte traut ewald und co. doch mal zu, wenn der abstieg nicht im nacken sitzt, auch dann richtige entscheidungen zu treffen. – und ggf. noch mal bei google schauen, was ausdünnen heißt. es heißt nicht das wir am laufenden meter über neuzugänge lesen werden, sondern das wir hauprsächlich über abgänge lesen werden. und diese abgänge werden uns weh tun und verletzen, weil das unsere jungs sind, die wir ziehen lassen müssen. – und mir tun die (möglichen) abgänge bis jetzt auch weh. aber ich habe übelstes vertrauen in ewood und sein umfeld. – und ich möchte ihnen vertrauen. wir haben einen trainer, der jetzt eine mannschaft zusammen stellt und ich denke auch mehr als nur 1, 2 saisons auch leiten wird. – geben wir im sein werkzeug. und eines seiner werkzeuge sind sportliche entscheidunge zu treffen. – und wenn ihr traurig seid, lasst uns treffen und wir stoßen auf die helden an, die wir ziehen lassen müssen. da bin ich dabei. aber nicht bei so einem rumgezeter bei jedem abgang. FORZA (musste raus)

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)

Kommentare sind geschlossen.