Im Ostwestfälischen immer Unentschieden

Wer die Historie ein wenig kennt, der weiß, dass die Arminia immer in den letzten Minuten gefährlich wird. Wie vor drei Jahren, als in der Nachspielzeit das 2:2 fiel, brachte den FC St. Pauli seine eigene Bangigkeit zu Fall.

Das kommt davon, wenn man Cenk Sahin nicht machen lässt, was ihm gefällt. Das kommt davon, wenn nun Gonther einwechselt. Das kommt davon, wenn Azziz noch Muksch ist, von dem letzten Tazsvh am Millerntor.

St. Pauli wird diese 2-Punkte-Niederlage noch sehr bedauern, ist mein schlimmer erster Gedanke. Und auch nach einigen Minuten herunterkurbeln, bleibt der schale Geschmack der Niederlage am Sonntag haften.

:( Ich verbiete Ewald hiermit, einzuwechseln, wenn wir führen!

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)