Perus Mann in Hamburg

Zambrano bleibt bei St. Pauli unter Vertrag
Verein zieht Kaufoption – und Carlos Zambrano folgt dem Karrierepfad eines Moritz Volz, von seinem Ausbildungsverein in die zweite Liga, nur n Deutschlands Bundesliga, als Premier League. Willkommen Carlos, nu biste braunweiss:
 
Carlos Zambrano steht auch in Zukunft beim FC St. Pauli unter Vertrag. Der Hamburger Zweitligist hat die im Ausleihvertrag vereinbarte Kaufoption nach Rücksprache mit Zambranos bisherigem Club, dem FC Schalke 04, fristgerecht zum Ende des Monats gezogen. Der Kontrakt gilt sowohl für die 1. als auch die 2. Bundesliga. Über die Transfermodalitäten vereinbarten alle Seiten Stillschweigen.
Sportchef Helmut Schulte: „Innenverteidiger mit seiner Qualität werden immer seltener. Jeder Verein kann sich glücklich schätzen, einen solchen Spieler in seinen Reihen zu haben. Carlos gehört die Zukunft. Zumal er seine Verletzung so wunderbar überwunden hat.“

Ob Zambrano allerdings auch sicher in der kommenden Saison für den FC St. Pauli spielen wird, ist noch offen. Schulte: „Sein großes Ziel ist es, in der 1. Bundesliga zu spielen. Es besteht die Möglichkeit, dass er in der nächsten Serie für uns aufläuft. Aber auch die Möglichkeit, dass er es nicht tut.“ 
Zambrano selbst erklärt: „Es ist ein angenehmes Gefühl, jetzt erst einmal Klarheit zu haben. Ich stehe fest beim FC St. Pauli unter Vertrag. Was nach der Saison wirklich passiert, kann ich derzeit noch nicht sagen.“ 

Weiterlesen: