Rauball . „Ich habe mich bei der Versammlung bedankt“ – #DFL

Zu medienpolitischen Dokumentationszwecken: n-tv zur PK der DFL "Sicheres Stadionerlebnis" Screenshot: SPNU, Programm n-TV
Zu medienpolitischen Dokumentationszwecken: n-tv zur PK der DFL „Sicheres Stadionerlebnis“
Screenshot: SPNU, Programm n-TV

DFL Sicherheits-Paket – Mitgliederversammlung nimmt alle 16 Änderungsanträge, die unter dem Begriff „Sicheres Stadionerlebnis“ bekannt und teilweise abgeändert zur Abstimmung kamen „mit großer Mehrheit“ an, wie der Vorsitzende der DFL Rauball eben in n-tv bestätigte.

Vor allem die möglichen Maßnahmen zur verdachtslosen Überwachung von Fans, den Beschlüssen zum Verbot von „zur Vermummung geeigneten Utensilen“, deren Aufspüren und Sanktionieren sowie von Pyrotechnik bleiben, aller Beschwichtigungsrhetorik zum Trotz, vollkommen einseitig, potenziell verfassungswidrig und senden das erwartet gefährliche Signal via Polizei und Vereine (und Kapitalgesellschaften !), an die organisierten und desorganisierten Fans: wir hören euch (12:12), aber nicht zu.

Der FC St. Pauli, beauftragt von seiner Mitgliederversammlung, und der 1. FC Union Berlin sind hier Ausnahmen – und gerade das Präsidium des FC St.Pauli steht in der Pflicht, den ihm verordneten Weg nun mit eigenem Leben und nachhaltigen Aktionen zu gehen: Gegen eine Gängelung von Vereinen und Fans durch DFL und Politik.

Wehren wir uns!

  • Keine Vollkontrollen am Millerntor,
  • Kein Fahnen- und Schalverbot,
  • Keine verdachtsunabhängige Videoüberwachung!

Kommentare 4