St. Pauli ist der erfolgreichere „Brause-Klub“

Beim 1:0 gegen den Brauseklub aus Leipzig war der FC St. Pauli nicht nur spielerisch ebenbürtig, sondern konnte auch in Sachen Energie mithalten. Ob das an dem neuen Energy-Drink-Sponsor liegt, der jetzt St. Pauli mit süßer Brause versorgt, konnte bis Redaktionsschluss nicht ermittelt werden.

Ein Vergleich der beiden Brause-Klubs fällt so aber eindeutig für den Kiezklub aus:#

  1. RB Leipzig hat seinen Vereinsnamen an den Sponsor anpassen müssen. Auf St. Pauli ist das anders, da heisst der Drink nach dem Präsidenten: OK.-e
  2. Red Bull hat zwei Fraben, rot und blau. OK.– ist bunt.
  3. Leipzig sind die Roten Bullen, und die haben einen roten Mannschaftsbus – St.Pauli hat blaue Bullen und die haben gestern ihre beiden schönsten Wasserwerfer vorgezeigt.

Ein klares 3:0 für den FCSP, so wie das Torverhältnis der letzten drei Spiele. Das ist doch kein Zufall – auch wenn Oke ob der Energydrinkwitze gestern ein wenig genervt wirkte ;))

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)

Kommentare sind geschlossen.