St. Pauli ist der erfolgreichere „Brause-Klub“

Beim 1:0 gegen den Brauseklub aus Leipzig war der FC St. Pauli nicht nur spielerisch ebenbürtig, sondern konnte auch in Sachen Energie mithalten. Ob das an dem neuen Energy-Drink-Sponsor liegt, der jetzt St. Pauli mit süßer Brause versorgt, konnte bis Redaktionsschluss nicht ermittelt werden.

Ein Vergleich der beiden Brause-Klubs fällt so aber eindeutig für den Kiezklub aus:#

  1. RB Leipzig hat seinen Vereinsnamen an den Sponsor anpassen müssen. Auf St. Pauli ist das anders, da heisst der Drink nach dem Präsidenten: OK.-e
  2. Red Bull hat zwei Fraben, rot und blau. OK.– ist bunt.
  3. Leipzig sind die Roten Bullen, und die haben einen roten Mannschaftsbus – St.Pauli hat blaue Bullen und die haben gestern ihre beiden schönsten Wasserwerfer vorgezeigt.

Ein klares 3:0 für den FCSP, so wie das Torverhältnis der letzten drei Spiele. Das ist doch kein Zufall – auch wenn Oke ob der Energydrinkwitze gestern ein wenig genervt wirkte ;))

Weiterlesen:

2 Antworten

Kommentarfunktion geschlossen