400.000 Dauerkarten für die Bundesliga – Fans

Von einer Depression der Stadiongänger kann in der Bundesliga keine Rede sein. Zumindest die Vereine der ersten Bundesliga setzen mächtig viele Dauerkarten ab.

Die Fußball-Bundesliga hat vor Beginn der neuen Spielzeit eine neue Schallmauer durchbrochen. Mit 406.290 verkauften Dauerkarten brachten die 18 Clubs bereits vor Saisonstart so viele Tickets wie noch nie an den Fan.

Ein Rekord, der interessanterweise auf der Rückkehr von Traditionsvereinen, wie Borussia Möchengladbach und dem 1. FC Köln beruht. Bleibt abzuwarten, ob sich dieser traditionell katholische Anhang auch gegen die neuen Anstoßzeiten der DFL 2009/2010 zu wehren weiß: 12:30 ohne uns – und 400.000 Menschen mit Dauerkarte VOR den Stadien in Köln, München und am Borussia Park Bökelberg, das wäre schon eine mächtige Demonstration.

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)