fbpx

Fanladen Soli-Aktionen

Zwischen Weihnachten und Neujahr meldete der Fanladen St. Pauli, das Fanprojekt unseres FC St. Pauli, dass in seine Räume in der Gegengeraden des Millerntors eingebrochen wurde.

Im Fanladen wurde eingebrochen und neben der Kasse des Fanladens auch erhebliche Summen aus den Spendentöpfen wie beispielsweise der U18 und der BWH entwendet.
Gerade in der Vorweihnachtszeit habt ihr es ermöglicht, dass viele Projekte so gut laufen können – nun stehen wir mit sehr wenig da. Im neuen Jahr melden wir uns mit weiteren Infos nochmal dazu! Dennoch einen guten Rutsch!

Fanladen St. Pauli auf Facebook

Tatsächlich belaufen sich die Summen, die aus verschiedenen Kassen gestohlen wurden auf mehrere Tausend Euro; Geld, das nun für wichtige Projekte in 2019 fehlt.

Spenden gesucht

Sofort starteten Fanclubs Spendenaktionen, wie diese Paypal Spendensammlung, die wohl OK sein soll – zumindest weiss der Fanladen davon.

Spendenaktion via Paypal

Und über 5.000 gesammelte Euro sind schon eine Ansage, liebe St. Paulianer. Das ist schon toll.

Soli T-Shirt Aktion dieses Blogs

Spontan habe ich ein T-Shirt-Design, dass ich eigentlich erst später veröffentlichen wollte zu einer Soli-Shirt-Aktion via Teezily gezimmert.

Soli Shirt Aktion dieses Blogs bei Teezily

Die Aktion ist inzwischen beendet, ca 125 EUR eingenommen. (Nachbestellungen sind weiterhin möglich)

Transparenz:

Brutto-Netto-Rechnung Soli Shirt Aktion

Insgesamt habe ich 182,73 EUR Provision von 18 verkauften Shirts erhalten.

Diese beinhalten 19% MwSt. und da ich diese auch noch versteuern muss (44,31% Grenzsteuersatz), bleiben als Reingewinn: 85,50 EUR.

Diese werde ich dem Fanladen überweisen, sobald die Zahlung an mich erfolgt ist.

Spendenkonto Fanladen St. Pauli

Wer außer meinem bescheidenen Beitrag (ich habe mir selbst zwei Shirts bestellt ;) noch etwas überweisen möchte, der richte seine Zahlung bitte an:

  • JUSP Fanladen St. Pauli
  • IBAN: DE37200505501045210935
  • Swift: HASPDEHHXXX)
  • Stichwort: Soli Spende Fanladen St. Pauli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.