Roter Stern Leipzig für Samir

Betreff: Soliaktion für

Heute erreichte uns eine E-Mail des fantastischen Fußballklubs Roter Stern Leipzig (wenn man von Galliern und ihrem Dorf inmitten von „Römern“ sprechen will, dann von denen!), die bei einem Auwärtsspiel ein Soli-Banner für ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht von demonstriert haben:

Hallo,
wir haben am letzten Sonntag eine kleine Aktion während des Heimspiels unserer „Ersten“ gegen „Frisch auf Doberschütz“ gemacht um unsere Solidarität mit euch und insbesondere mit auszudrücken.
Im Anhang findet ihr ein Foto und außerdem wurden 250 Flyer an die BesucherInnen mit folgendem Text verteilt:

Wir für – Für Einbürgerung und Bleiberecht

Dass der Umgang der Behörden mit von Abschiebung bedrohten Menschen, nur menschenunwürdig sein kann, steht nicht zur Diskussion. Aber eben der Fall des dreizehnjährigen , Nachwuchsspieler beim FC St. Pauli, verdeutlicht diese widerliche Praxis.
kam vor 7 Jahren mit seiner Mutte…r aus Aserbaidschan in die Bundesrepublik. Auf der Flucht vor dem gewalttätigen Vater, einem Polizisten, erwartete die beiden ohne Pässe und mit Hilfe eines bezahlten Schmugglers nach Deutschland Kommenden der übliche Prozess : Asylantrag, Ablehnung, erneuter Asylantrag, Warten, Bangen – geduldeter Flüchtling in Deutschland sein eben. Trotz der Tatsache, dass er ein talentierter Fußballer und aufgeschlossener Junge ist, soll er dennoch jetzt in ein Land abgeschoben werden, das er nicht kennt und indem ihn wieder neue, nicht erwartete Probleme drohen.
Wir wollen mit der Solidaritätsaktion heute zeigen, dass uns diese menschenverachtenden Verfahren auch angehen und nicht einfach so passieren können ohne jegliche Reaktion. Freundinnen, Freunde und Bekannte waren oder sind von der deutschen Immigrationspolitik betroffen und brauchen Unterstützung wie .
Engagegiert und informiert euch und wendet euch gegen diese verabscheuungswürdigen Zustände.

Einbürgerung und Bleiberecht für und alle AsylbewerberInnen

Kommentarfunktion geschlossen.