Ultra Sankt Pauli ohne Choreo gegen Hansa Rostock

Wie eigentlich bei jedem Heimspiel des FC St. Pauli habe bei den letzten Heimspielen auch für die Choreo der USP gegen Rostock gespendet, wer sich noch an letztes Jahr erinnert, weiß, wie schön die werden können. Nun lese ich bei USP2002, dass die Choreo dieses Jahr ausfallen soll. Zum einen sicher, weil eine Ultra-Choreografie ja sich auch immer an die Gäste wendet, die ja nu diesmal fehlen – zum anderen als Protest dagegen, dass letztlich der FC St. Pauli mitverantwortlich ist, für die massive Fanrechte-Diskussion der letzten Tage.

„Aus diesem Grund ist heute der falsche Tag zum feiern. Deshalb haben wir uns gemeinsam entschlossen, die stadionübergreifende Choreo heute ausfallen zu lassen. Dies fiel uns nicht leicht, da die Spendensammlung sehr erfolgreich war und wir uns Euch gegenüber deshalb auch in der Pflicht fühlen. Es ist aber nötig um heute deutlich zu machen, dass wir diese weitere Beschränkung der Fanrechte nicht einfach so hinnehmen können und wollen. Stattdesssen wird es heute nun vor allem Protestaktionen gegen diese Regelung geben!“

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)

Kommentare sind geschlossen.