Vier Euro für ein Bier, VIER EURO!

Vier Euro kostet es nu ab der neuen Saison, diesen Bierersatz namens Astra im Stadion zu erwerben: für meinen Geschmack ist das zuviel, viel zuviel.

Für vier Euro kriegt man schon den „Hobbit“ auf DVD!

Natürlich greift auch hier der Hashtag #1stworldproblem, und wer will denn schon eine Hobbit-CD statt einem Anstossbier auf der GG?, außer Frodo vielleicht ;).

Aber ich will diese Frechheit nicht vorbei ziehen lassen, ohne mir endlich echtes Bier zu wünschen. Flensburger vielleicht. Die sind lecker, lustig und können auf doofen Sexismus verzichten.

Der Caffee ist auch keine Alternative. Wieso es beim Galao-Club keinen Latte gibt, erschließt sich doch auch keinem ;))

BIERPREISERHÖHUNG
Das erste Mal seit sieben Jahren muss am Millerntor der Bierpreis erhöht werden. Statt bisher 3,50 Euro wird es das Astra zukünftig für 4 Euro zzgl. 1,50 Euro Pfand an den Bierständen geben. Grund hierfür ist, dass der Einkaufspreis für Bier seit der letzten Erhöhung um 17 Prozent gestiegen ist. Damit dieser Anstieg aufgefangen werden kann, ist es nun unumgänglich 50 Cent mehr für den halben Liter zu verlangen. Eine Erhöhung war bereits im Vorjahr geplant, wurde aber noch einmal um ein Jahr verschoben. Das Becherpfand von 1,50 Euro bleibt weiterhin bestehen. Wir bitten um Euer Verständnis.

Alter Preis: 3,50 Euro
Neuer Preis: 4,- Euro
Becherpfand: 1, 50 Euro