Free Deniz Naki 2.0

#freedeniz

Am kommenden Donnerstag, den 6.4. steht der ehemalige St. Pauli Profi, Deniz Naki, erneut vor einem türkischen Gericht, um sich gegen den Vorwurf der „Terrorpropaganda“ zu wehren. Der FC St. Pauli zeigt Flagge.

Venceremos Deniz Naki – eine Flagge gegen Staatswillkür in der Türkei

Flaggen auf dem Dach des Millerntors des FC St. Pauli. Foto: Facebook

Am Dienstag Nachmittag schrieb der Verein auf Facebook:

Lieber Deniz,
ab Donnerstag (6.4.) stehst Du wieder vor Gericht. Diese Fahne weht ab sofort für Dich über dem Millerntor.
Vereinspräsident Oke Göttlich erklärt dazu: „Wir als FC St. Pauli stehen für den Kampf gegen die Diskriminierung von Minderheiten, für Weltoffenheit und Toleranz. Wir wünschen Deniz, dass das erstinstanzliche Urteil bestätigt wird, und er das Gericht als freier Mann verlassen kann. Wir wünschen ihm von Herzen, dass Recht, Gerechtigkeit und Menschlichkeit siegen und dass nicht das Regime Erdogan ein weiteres Exempel für sein unmenschliches Handeln statuiert.“
Venceremos – Wir werden siegen! ?
Dein FC St. Pauli
#allezusammen

Weiterlesen: