Der grosse Irrtum des Kai Diekmann #BILDnotwelcome

Kai Diekmann merkt offenbar tatsächlich nicht, dass nicht Refugees „not welcomed“ sind, sondern er und seine BILD Zeitung.

#BILDnotwelcome Trending Topic T-ShirtDer Hashtag #BILDnotwelcome ist seit heute Nachmittag Trending Topic auf Twitter.
Ich habe dazu das passende T-Shirt bei Spreadshirt gebaut. 2 Euro gehen von jeder Bestellung an #refugeeswelcome Projekte des Fanladen FC St. Pauli.

 

 

Erik Hauth

Als waschechter St. Paulianer verpasst der passionierte Segler selten Heimspiele und fährt oft auswärts mit. Als Kolumnist schreibt Erik Hauth für Die ZEIT online über den FC St. Pauli. Twitter: @stpauli

 

7 Gedanken zu „Der grosse Irrtum des Kai Diekmann #BILDnotwelcome

  1. mal Kontakt zu anderen Ultras aufnehmen die mal bei Ihren Vereinen einkippen das BILDLogo zu überkleben #panzertape #BILDnotwelcome

  2. na denn haben wohl alle mehr davon wenn man direkt 20 euro spendet…..

  3. oder direkt 20 euro spenden!!!! da haben die refugees wohl mehr davon wenn du für 20 euronen windeln oder ähnliches kaufst und spendest…

Kommentare sind geschlossen.