So viele Farben und doch kein Sieg.

image

Als das Hamburger Wetter einen 1a-Regenbigen über die Nord zauberte, war mir klar, dass wir heute gewinnen.

Leider hatte das Aluminium zuviel Lila im Spektrum, so blieb es bei einem weiteren Versuchen.

Immerhin, Cooper und Alushi sind echte Alternativen. Und Daube? Dabei überschwemmte das Millerntor uns heute mit Kraft und Symbolen: dem Raubvogel, der heftig attackiert, dem Willen einer Möwe weichen musste. Immerhin, zu einem Punkt hat es gereicht.

image

+1

3 Antworten

  • Somewhere Over The Rainbow…

    wieder ein genussvoller Kommentar zu unseren “Boys in Brown”. Ich freue mich derzeit mehr auf Ihre Ausführungen als auf die zunehmend schwächer werdende Ballkunst auf dem Rasen des “Millerntor-Stadions”…
    Seit Jahren unterstütze ich den FCSP aus der ostwestfälischen Ferne und habe das Vorbereitungsspiel am 24. Januar 2015 bei der Erstligamannschaft des SC Paderborn verfolgt. 2:0 gewonnen, körperlich fit, gutes Pressing, Chancen eiskalt genutzt. Ich traute meinen Augen nicht und dachte, um diese von “Zettel-Ewald” trainierte Mannschaft vom Kiez brauchst Du Dir in der Rückrunde keine Sorgen zu machen.
    Nun hat das Team 2 Punkte aus vier Spielen geholt – die Hoffnung stirbt zuletzt “somewhere over the rainbow”…
    Und darum bin ich am Freitag, 13. Februar 2015, dem magischen FC St. Pauli beigetreten und hoffe, dass auch dieses Datum Glück bringen wird!

Kommentarfunktion geschlossen