Der 23,5 Mio. Euro HSV-Deal Pokalaus Paulihaus Podcast

„Ich glaub das jetzt nicht“, hast Du das in den letzten Tagen auch öfter gedacht?

HSV Deal mit dem Stadiongrund, der Paulihaus Ausverkauf, Marvin Knoll in Engsberg, St. Paulis Pokalpleite und die Angst vor dem grossen Schulle-Irrtum?

Das sind unsere Themen, die Markus und ich heute in unserem Podcast besprechen:

Links:

SUPPORT your local Podcast: https://steadyhq.com/en/stpauli

PAULIHAUS SKANDAL: Youtube

HSV Deal: https://www.focus.de/regional/hamburg/fragwuerdiger-verkauf-fuer-eine-mark

Sankt Pauli NU
Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze Bier nach dem Heimsieg ;)

2 Gedanken zu „Der 23,5 Mio. Euro HSV-Deal Pokalaus Paulihaus Podcast“

  1. Zwei Richtigstellung zu eurem heutigen Podcast beim Thema Volkspark:
    1. Der Kaufpreis für das riesige Grundstück war in den 90ziger Jahren nicht 1 € (den Euro gab es da noch gar nicht!) sondern der HSV zahlte noch viel weniger Geld an die Stadt: 1 DM also ca. 50 Cent!

    2. Um entsprechende Arbeiten zur Sanierung des Stadions im Hinblick auf die EM 2024 vornehmen zu können, wird eine Summe in Höhe von 20 bis 30 Millionen Euro benötigt. Den Löwenanteil der Kosten übernimmt davon die UEFA selbst und einen weiteren Teil der DFB, Für den restlichen einstelligen Millionenbetrag hatte der HSV die Stadt in die Pflicht genommen. Deshalb muss der HSV jetzt auch nur einen kleinen Teil vom Verkaufspreis von 23,5 Mio € für das Grundstück für Bauarbeiten in Stellingen einsetzten.

    Gruß Sigi F.

    1. Danke für die Infos. Und ja, es gab die Mark noch. Ich bin ja echt schön froh, dass ich nicht mehr alles umrechnen. So wie ‚alte Leute‘ das tun ;))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.