St. Pauli, it’s just fashion

Flattr this!

St. Pauli its only fashion

Ist das so? Ist St. Pauli zu einer Modemarke verkommen? Nicht umsonst listet ein PR-Institut unseren FC St. Pauli als drittstärkste Sportmarke, oder?
Aber hilft da „Bring Back St. Paul?“ oder sind da drastischere Maßnahmen nötig? Oder ist das der Lauf der Zeit, dass Revolutionen vom Mainstream gefressen werden?

Foto: aus Niendorf, with compliments ;)

Kommentare 4

  • ich finde das überhaupt nicht bedenklich, so lange wir bei der mitgliederversammlung mitbestimmen können, wie (weit) diese marke vermarktet wird. zudem ist es doch super, wenn die „politische einstellung“ , die eben mit unserem logo transportiert wird, sich als marke etabliert.

  • Oh mann warum immer alles Bierernst nehmen soll doch jeder das daraus ersehen was er will .. ich bin auch kein reiner Fussballfan Pauli ist ene Einstellungssache wenn andere Leute nur das logo geil finden so what…

    Dadurch wird der Verein und seine Fans bekannt oder? Es finden auch
    Leute Zugang die nichts mit Fussball zu tun hatten oder haben … ist das schlecht?

    Wie gesagt für mich ist Pauli eine Einstellung… Nein zu Rechts, Nein zu Rassismus Nein zum Ja-Sagen …

    Obwohl ich wie gesagt zu Fussball eine gespaltene Meiung habe gibt es
    keine Alternative zu Pauli… und nebenbei ich habe 87 meinen Arsch hingehalten… in der Bernhard Nocht Strasse …

  • Och, der Vorwurf ist ja nicht neu. Minimum 9 von 10 HSVern und summa 50%+ (höchstperönliche subjektive Wahrnehmung) der Erst- und Zweitliga-Fans (jenseits der St Paulianer selbst) würden das unterschreiben. Auch wenn das jetzt so als semicoole Streetart wie auf Deinem Foto rüberkommt, würde ich mir keine Sorgen machen. Es ist insofern ein bisschen Wahrheit dran, als daß es jenseits der Fankulturen viele Sympathisanten des Vereins gibt, die eigentlich mit Fussball nix zu tun haben, aber unser – durchaus durch die Fans entandene – Markenbild (und das entsprechende Merchandisingmaterial) cool finden und entsprechend schätzen. Und wenn es nur das ist – man muss ja nicht von allen geliebt werden und die alten Kackmützen will ich jedenfalls nicht wieder zurück. :-)

    • Solange es diese Mützen nicht wieder gibt, das stimmt, ist nicht alles verloren ;))