Tipp zum Wochenende: Heimspielrunde für die Blindenfußballer des FC St. Pauli

Heimspielwochenende für die Blindenfußballer des FC St. Pauli: Zum ersten Mal seit drei Jahren gastiert die Blindenfußball-Bundesliga an diesem Wochenende (16./17.7.2016) wieder in Hamburg.

Der Spieltag, zu dem alle neun Bundesligateams anreisen, wird auf dem Kunstrasenplatz der Blindenschule am Borgweg ausgetragen (Borgweg 17a, 100m von der U-Bahn Borgweg). Insgesamt finden am Samstag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr fünf und am Sonntag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr vier Bundesliga-Spiele statt.

Unsere Kiezkicker eröffnen das Wochenende direkt am Samstag um 9.00 Uhr mit der Partie gegen die Spielgemeinschaft PSV Köln/Seckbach. Das Spitzenspiel steigt am Samstagnachmittag um 17.00 Uhr. Unser FC St. Pauli-Team, derzeit Tabellenzweiter, empfängt dann den Spitzenreiter und amtierenden deutschen Meister Blau-Gelb Marburg. Das letzte Spiel des Wochenendes bestreiten die Braun-Weißen am Sonntag um 15.00 Uhr gegen Viktoria Berlin.
Die Bundesligasaison im Blindenfußball dauert von Mai bis September und wird im Rahmen von fünf Spieltagen an verschiedenen Orten ausgespielt. Jedes Team hat in der Liga insgesamt acht Spiele, so dass dieser Heimspieltag für die St. Pauli-Mannschaft über ein Drittel der Saison ausmacht.

Nachdem unsere junge Rasselbande am ersten Spieltag bereits den deutschen Rekordmeister Stuttgart schlagen konnte, ist man besonders heiß auf das Duell mit den Sportfreunden Marburg, die mit drei Nationalspielern anreisen. Aber auch St. Pauli hat mit Serdal Celebi, Rasmus Narjes und Jonathan Tönsing drei Akteure im aktuellen Nationalmannschaftskader.

Das lässt auf Blindenfußball der Spitzenklasse hoffen, wenn der Rasselball an diesem Wochenende am Rand des Stadtparks rollt.

Weiterlesen:

+1