Endlich mal mit Profis spielen #Kiezmatch2016

Timo Schultz
Timo Schultz im Trikot des FC St. Pauli. Foto: Northside, via Wikicommons.
„Wenn ich den Gegner mal richtig ärgern will, dann wechsle ich Schulle ein“, soll Cheftrainer Holger Stanislawski über seinen langen Weggefährten und beinharten Verteidiger Timo Schultz einmal gesagt haben. Was sich wenig respektvoll anhörte, ist allerdings ein glasklares Kompliment gewesen, eben eines auf Stpaulianisch. Denn was Timo Schultz in seiner Karriere ausmachte, war Kampfgeist und Ausdauer, die auch vermeintliche Schwächen in der fußballerischen Filigranität ausgleichen konnte.

Von Ostfriesland bis in die Bundesliga

‚Schulle‘, wie der heutige Cheftrainer des Jugendleistungszentrums von beinahe allen beim FC St. Pauli genannt wird, weiß, wie es ist, sich von den unteren Ligen, wo es eher mal ruppig zugeht, in die Bundesliga hoch zu arbeiten. Wie es sich anfühlt, gegen die Hochbegabten und hoch bezahlten unter den Bundesligaprofis zu spielen und zu bestehen.

Jetzt bewerben und mit Schulles Team gegen den FCSP antreten

Anfang September wird er im Rahmen des Kiez-Match 2016, ein Team von jungen Amateuren coachen und gegen die Profis vom FC St. Pauli aufs Feld führen.

Wenn Du Schulles Tipps aus erster Hand erleben möchtest:  bis Ende August kannst auch Du Dich noch bewerben – oder markiere einen Freund, eine Freundin in den Kommentaren.

Alle Infos zum Kiezmatch 2016 findest Du hier: Kiez-Match.de

#sponsored

Offenlegung: Dies ist ein Blogbeitrag, der durch die Media-Agentur Pilot aus Hamburg bezuschusst ist. Sponsored Posts bei SPNU sind mit dem Tag „sponsored“ markiert und mit dem Hashtag #sponsored publiziert.