Ebb & Flow – Marius Ebbers umrundet den Mond?

EBB & Flow – Marius Ebbers macht in Mode
(Foto: fcstpauli.com)

Wie Marius Ebbers in letzter Zeit beim Aufwärmen die Abmessungen des Spielfeldes, haben die beiden NASA-Sonden „EBB“ und „FLOW“ das Schwerefeld des Mondes umkreist und vermessen. Nun sind beide Sonden, die zusammen genommen denselben Namen tragen, wie Ebbes Klamottenladen in der Schanze, auf dem Mond eingeschlagen. Nahe des Nordpols – und vielleicht, sollten wir den Weltuntergang am Freitag überleben, sind sie Marius Ebbers nur zuvor gekommen.

Ab Februar misst er dann vielleicht wieder den gegnerischen Strafraum aus, und wuchtet zu seinem ersten Tor 2013 seinen Kopf (EBB) gegen den Ball (FLOW), um ihn in der oberen linken Ecke des Tores einschlagen zu lassen. In der Nähe des millerntoschen Nordpols.

Ohnehin waren „Ebb“ und „Flow“ schon länger aktiv als ursprünglich geplant. Anfangs war die wissenschaftliche Phase lediglich auf drei Monate angesetzt.

;) via Facebook, Danke an Marc N. für den Hinweis

Sankt Pauli NU
Dieses Blog schreibt seit zehn Jahren über den Stadtteil St. Pauli und seinen magischen Fußballclub. Meinungen, News und Geschichten von der Reeperbahn und aus dem Millerntor. Auch als Podcast. Wir stemmen dieses Blog privat und freuen uns über Deine Unterstützung in Form einer monatlichen Spende (im Gegenwert eines Galao in der Schanze ;)