FC St. Pauli Album – der Legenden-Schmöker

st-pauli-buch-albumDer FC St. Pauli hat in seiner Fanschaft viele Autoren, die ihn regelmäßig mit Kompendien versorgen, zuletzt erschienen zum 100. Geburtstag aufwendig recherchierte und dem Anlass angemessene Wälzer, die die ereignisreiche und titelarme Geschichte des Kiezklubs von diversen Seiten beleuchten.

Das neue Buch von Christoph Nagel ist anders. Es ist kein herkömmliches Nachschlagewerk geworden, sondern eine bunte Collage. In einer heiter-punkigen Aufmachung reihen sich auf über 150 Seiten Anekdoten, Zitate und Fun-Facts zu einem Buch, in das man gerne immer wieder hinein sieht. Dabei spielt es beinahe keine Rolle, an welcher Stelle man das Buch aufschlägt, sofort ziehen die ehemaligen Helden in braun-weiss und ihre Geschichten mich zu heiteren, ernsten und kuriosen Momenten zurück. Die vielen hundert Schnipsel von Legenden wie Volker Ippig, Stani, Ralle Gunesch, Dirk Zander, von Millerntoristas wie Rainer Wulff und dem Millerntor selbst, die der Autor mühselig zusammen gesammelt hat, reihen sich beim Lesen in die eigenen Erlebnisse und erzeugen einfach ein wohlig melancholisches Fangefühl.

„Für viele von uns war St. Pauli ein Glücksfall. Für mich natürlich auch“, Ralle Gunesch.

Vielleicht konnte so ein Album über den FC St. Pauli auch nur einer schreiben, der seit Jahren wie besessen Spuren und Artefakte rund um den FC St. Pauli zusammen trägt – unter anderem als Mitgründer und Vorstand des Museumsvereins. Dem 1910 e.V. fließen übrigens auch die Einnahmen zu – wer also ein Buch fürs immer wieder zur Hand nehmen sucht, dem es nicht zu peinlich ist, im Zug oder im Flugzeug unwillkürlich laut zu lachen, dem kann ich dieses Buch herzlich empfehlen.

Weiterlesen:

FC St. Pauli Album

9,99
FC St. Pauli Album
8.8

Unterhaltsam

9.0/10

Weihnachtsgeschenke-tauglich

10.0/10

Leichte Kost

7.5/10

Pros

  • Alle Hammerzitate an einem Ort
  • Ralle und Boller

Cons

  • Für die Hosentasche zu groß
  • Manchmal schwer zu lesen