Polizei-Gewalt: Zeugen gesucht!

„Madita Lotte“, schreibt im St. Pauli-Forum über die krasse Festnahme, die ihr zwei gebrochene Arme eingebrockt hat und bittet um Meldung, falls es unter euch Zeugen gibt:

Titel: Zeugen des Polizeiübergriffes vom 5.2/6.2.2011 gesucht!

Guten Tag Guten Tag!

Mittlerweile sind die Geschehnisse der Nacht vom 5.2. auf den 6.2. etwas verdaut, nur die Wunden sind leider noch nicht geheilt.Denn die gebrochenen Arme, die einer jungen Frau gehörten, die ihr bei einer „Polizeikontrolle“ gebrochen wurden, sind meine. tadaaa!
Eine scheiße!zum kotzen! ich könnte noch stundenlang mit dem fluchen weiter machen…

Ersteinmal möchte ich mich riesig für die Besserungswünsche und Solidaritätsbekundungen bedanken!!!
Von meinem Freund wurde täglich überbracht, was alles so im Thread gepostet wurde.
DANKE!

Nun bin ich auf der Suche nach weiteren Zeugen, die den Vorfall von „außen“ gesehen haben und bei der Aufklärung des „Straßenunfalls“ mithelfen möchten.
Kontakt bitte per PM oder über den Fanladen. Dort wird eine Liste ausliegen, wo man sich eintragen kann.
Ich werd mich dann mit denjenigen in Verbindung setzen…

dankeschön!
auf den DERBYSIEG!

Link:

Hintergrund: (Abendblatt)
22 Uhr, 17 Stunden vor dem geplanten Anpfiff, versuchten rund 200 HSV-Anhänger, das Jolly Roger zu stürmen, ein Treffpunkt überzeugter St.-Pauli-Anhänger und in der Vergangenheit häufiger Schauplatz von Zwischenfällen. Polizeibeamte stoppten die Rowdys unter der Flagge des HSV, nachdem es zu massiven handgreiflichen Auseinandersetzungen gekommen war. Nach Angaben aus dem St.-Pauli-Umfeld wurde eine unbeteiligte Frau nahe dem Jolly Roger verletzt. Ihr sollen beide Unterarme gebrochen worden sein.

Weiterlesen: