Schulle beerbt Hansi Bargfrede als U17-Trainer

Timo Schultz; Foto: FC St. Pauli Podcast (CC by)
Timo Schultz; Foto: FC St. Pauli Podcast (CC by)

FC St. Pauli und Bargfrede gehen getrennte Wege
Timo Schultz ab sofort neuer U17-Trainer

Es rumorte schon eine Weile im und um das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC St. Pauli: Mit der Vertragsverlängerung von U23-Trainer Remigius Elert und der nun veröffentlichten Ernennung von Timo „Schulle“ Schultz zum U-17 Trainer vollzieht sich eine weitere Runde des Karussels, das durch die Verpflichtung von Ewald Lienen und die damit verbundene Demission von Schulle in Gang gesetzt wurde.

Die Meldung im Einzelnen:

Der FC St. Pauli und der bisherige Trainer der U17 Hans-Jürgen Bargfrede gehen ab sofort getrennte Wege. „Hansi Bargfrede hat uns mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurücktritt. Die gestiegenen Anforderungen als U17-Trainer konnte und wollte er nicht mehr erfüllen. Wir bedauern Hansis Entscheidung, danken ihm aber sehr für die in den letzten fünf Jahren geleistet Arbeit bei unserer U17“, erklärte Sportchef Thomas Meggle.

Ein Nachfolger für den 55-Jährigen ist bereits gefunden. Timo Schultz, bis Dezember Co-Trainer der Profi-Mannschaft, leitete bereits am Donnerstagabend das Training und wird die Mannschaft auf das Spiel am Sonnabend in Leipzig vorbereiten. „Timo sollte ohnehin im Sommer die U17 übernehmen. Diesen Schritt haben wir jetzt vorgezogen“, so Meggle.