Warum es sich lohnt noch aweng zu warten … #Kapitalismus abschaffen

„Gibt es einen richtigen Fußball im Falschen?“ – fragte René Martens in konkret

„Richtigen Fußball (kann) es nicht geben. Fußball ist Kapitalismus ist Fußball. Leistung lohnt sich, der Stärkere gewinnt, Konkurrenzkampf, Auslese, Arbeitsteilung … Zentrale Charakteristika der Produktionsverhältnisse bilden sich nicht nur geradezu prototypisch für den Überbau im Fußball ab, die Sportart ist ohne auch gar nicht vorstellbar. Fußball ist Teil des falschen Leben im falschen, allerdings und zugebenermaßen ein faszinierender. In einem richtigen Leben wird es keinen Fußball geben. Was allerdings einer der wenigen Gründe ist, mit dem Kommunismus noch ein wenig zu warten.“- antwortet einer seiner Leser -und ein feiner Gedanke zum Wochenende.