Aufruf zu bunter Demo am 18.1. „Recht auf Stadt“

Der FCSR der offiziellen Fanclubs des FC St. Pauli unterstützt den Aufruf zur Demonstration im Viertel für die sofortige Aufhebung aller Gefahrengebiete in Hamburg am 18.01.2014.

Wir möchten euch zu einem bunten und kratzbürstigen, friedlichen und nachhaltigen Eintritt für das Recht auf Stadt auffordern.

Als Teil des Stadtteilvereins und Treffpunkt für so unterschiedliche Gruppen teilen wir die Meinung, dass wir uns die Kontrollen und Repressionen nicht bieten lassen wollen.

Nach den immer noch nicht aufgeklärten und gerichteten Vorfällen um den Angriff einer BFE auf das Jolly und den Vorfällen beim Schweinske Cup, mit den darauf folgenden leeren Versprechungen und Worthülsen des Innensenators, ist unser Glaube an seine angeblich sozialdemokratische Politik nicht mehr gegeben.

Macht mit, seid bunt, seid laut und zeigt wofür wir als Fanszene stehen!

So lange die politisch Verantwortlichen glauben politische und soziale Konflikte in dieser Stadt mit dem Polizeirecht beantworten zu können, werden wir ihnen keine Ruhe gönnen und eine andere Stadt entgegensetzen!
Eine Stadt die widerborstig, solidarisch und widerständig ist!

Kommt alle zur Demonstration in der „Sonderrechtszone St. Pauli“ am Samstag, den 18.01.2014, um 13.00 Uhr, U-Bahn Feldstraße
Recht auf Stadt für alle!

Via FCSP-Forum