Das beste Fanzine beim FCSP

… ist derzeit das/die (?) basch (mir liegt die Ausgabe #2 schwer im Jackenfutter, weil ich sie seit dem Duisburg Spiel mit mir herumtrage – und das soll bei einem Digitalen Immigranten etwas heissen). Sie vereint alles das, was ich als Fan des FCSP in einem Fanzine vereint finden möchte:

– Die klare Haltung und keine Angst vor einer kruden, provozierenden oder queren Meinung
– Der Blick über den Tellerrand – ich liebe die Berichte zu euren Reisen – echte Abenteuer-Berichte
– Oz
– Der klare Bezug zu dem, was im Stadtteil abgeht (Stern Keb’up)
… und als altes Soul-Victim liebe ich natürlich Listen. Die feinsten Banner, die besten Matrix-Kopien — TOLL! Weiter so, auch wenn die Latte hoch hängt schon am Beginn.

P.S. Ich wünsche mir den Jolly Rouge Text auch online, damit man sich mal ordentlich auf ihn beziehen kann … dazu wäre nämlich noch was zu sagen ;)
P.P.S – und nicht böse sein, dass eure Texte einem alten Vogel gefallen, Rebellion ist eben schwer, wenn man Style hat ;)

3 Gedanken zu „Das beste Fanzine beim FCSP

Kommentare sind geschlossen.