„Bring Back St. Pauli“ – Sozialromantiker-Aktion zum ersten Heimspiel 2011

3.000 Fans haben bis heute die Petition „Es reicht“ der Sozialromantiker-Ini unterschrieben, einer Initiative, die seit Weihnachten gegen die überbordende Kommerzialisierung des Millerntor und des FCSP oponiert, dem Verein und seinem Präsidium, das mit der Initiative und der digitalen Fanschaft lediglich über Boulevardmedien kommuniziert wird diese Liste heute offiziell übergeben. Die Sozialromantiker stellen sich derweil darauf ein, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen – und rufen zu Aktionen zum ersten Heimspiel der Bundesliga-Rückrunde am 15.1.2010 am, vor und um das Millerntor auf:

Bis zum heutigen Tag haben wir keine Anzeichen vernommen, dass der Verein bereit ist diese Forderungen zu erfüllen. Deshalb rufen wir hiermit dazu auf, beim ersten Heimspiel der Rückrunde gegen Freiburg am 15.01.2011 zu zeigen, dass wir es ernst meinen!

Wir haben einen Flyer, den wir euch gerne an die Hand geben wollen, um noch mehr Mitfans zu erreichen und auf unsere Petition aufmerksam zu machen. Wir werden auch im Stadion – und gerade dort – unserem Anliegen Ausdruck verleihen.

Doch auch Ihr seid gefragt!
Malt Tapeten!
Macht Banner!
Baut Doppelhalter!
Beschriftet Papptafeln!
Denkt euch Chants aus!
Kreiert Aufkleber!
Startet Aktionen in und um das Stadion!
Trefft euch mit Freunden und werdet kreativ!

Seid laut und Bunt!
BRING BACK ST.PAULI!!!

eure Sozialromantiker St.Pauli

Weiterlesen: