Sozialromantiker-Alarm am weihnachtlichen Millerntor

Der Bogen scheint überspannt. Abwandernde Businesskasper, SMS-Spruchbänder in LED und Susis Stangenstrips in den Logen haben die Seele der St. Paulianer so lange belastet, dass es nun zu Gegenreaktionen kommt. Die sozialromantische Ader unserer Fanschaft darf man eben nicht überbeanspruchen mit VIP-Gehabe. Wenn man Leitlinien vereinbart, darf man sich übrigens nicht wundern, wenn auf deren Einhaltung gedrängt wird,

So schreiben viele noch vor Weihnachten ihre Beschwerden per E-Mail an Sven Brux und Michael Meeske. Anscheinend ist auch eine Sozialromantiker-Ini in Vorbereitung, wie es sie gegen den Millerntaler und die frühen Anstosszeiten schon einmal gab.