Zum Inhalt springen

Abstiegskampf

F.O.O.

Wer kennt noch den 80er Jahre Klassiker “Tote tragen keine Karos”? In der Schwarzweiß-Komödie geht es um eine Mordserie an Zeugen eines Schiffsuntergangs. Die Opfer tauchen auf einer Liste auf, die mit F.O.C. überschrieben ist, “Friends of Carlotta” heißt das im Film. Analog dazu scheinen sich im Verein und auf dem Boulevard die Feinde unserer… Weiterlesen »F.O.O.

Profifussball oder Anderssein, das ist hier die Frage, FCSP!

Mutlos, blutleer, panisch und verschreckt. Ohne Struktur und Gegenwehr. Das sind die Attribute, die sich die Mannschaft des FC St. Pauli derzeit anheften muss – und sie haften wie superstronges Gaffa-Tape. Ich schaue aus dem Wohnzimmerfenster und sehe eine eiskalte Bö über den Platz vor meiner Tür fegen. Sie treibt eine Zeitung aus dem letzten… Weiterlesen »Profifussball oder Anderssein, das ist hier die Frage, FCSP!

Das Derby ist mir schietegal

In knapp zehn Tagen steigt das Hamburger Derby gegen den HSV und es will sich bei mir partout keine Derbystimmung einstellen. HSV-FCSP – ist schon wieder Derby? “Das liegt daran, dass Du – genauso wie die Boys in Brown – vergessen hast, aus der Winterpause zurück zu kommen”, ruft mir M. hinterher, als wir telefonieren.… Weiterlesen »Das Derby ist mir schietegal

Fans drücken die Daumen: die Weltkarte der FC St. Pauli Supporter

Was haben Twistringen im Landkreis Diepholz, Polling in Österreich und Magherafelt in Nordirland gemeinsam? Hier überall gibt es St. Pauli Fans, die ihrem Klub ganz fest die Daumen drücken, mit ihrem Support den Spielern des FC St. Pauli Mut machen wollen für die beiden entscheidenden Heimspiele am Millerntor (kommenden Sonnabend um 13:00 gegen Greuther Fürth und… Weiterlesen »Fans drücken die Daumen: die Weltkarte der FC St. Pauli Supporter

Was ich mir vom FC St. Pauli wünsche: einen "Carsten-Rothenbach-Moment"

Es war einer der Momente, von denen man erst eine Weile später merkt, dass sie sich unauslöschlich in das eigene Bewusstsein gebrannt haben. Eigentlich war es nämlich gar keine spektakuläre Szene, kein technisch raffiniertes Kabinettstückchen, noch nicht einmal torgefährlich und doch war die Grätsche, die Carsten Rothenbach am 3. Dezember 2011 in der eigenen Hälfte… Weiterlesen »Was ich mir vom FC St. Pauli wünsche: einen "Carsten-Rothenbach-Moment"

Wo ist Ewald Lienen?

Aufkleber: Fick Dich 3. Liga

Aufkleber: Fick Dich 3. Liga


In der Krise fallen die großen Drei des Kiezklubs, Oke Göttlich, Andreas Rettig und Ewald Lienen vor allem durch eines auf: durch ihr Schweigen.
Dabei wäre es an der Zeit, dass sich die drei Top-Manager des Klubs zu Wort melden. Allein schon, damit nicht der Eindruck entsteht, dass man die beiden Neulinge, Markus Kauczinski und Uwe Stöver mit der hausgemachten Misere im Regen stehen lässt.Weiterlesen »Wo ist Ewald Lienen?

Die Untrainierbaren


Das dritte Mal in Folge vier Jahren starrt der FC St. Pauli und sein Anhang in den Schlund der Dritten Liga. Das Abstiegsgespenst könnte sich langsam mal eine Loge buchen, dann hätten wir wenigstens was davon.
Aber wie konnte es (wieder!) soweit kommen?
An den handelnden Sportleitern liegt es wohl kaum, die sind nämlich in den letzten drei Jahren alle mindestens einmal ausgetauscht worden.
Vielleicht ist ja so einfach, und es liegt an der Mannschaft?Weiterlesen »Die Untrainierbaren

St. Pauli T-Shirts: Nur für Frauen Nun für alle in Rosa

Es ist noch nicht so lange her, da hat der FC St. Pauli seinen Werbepartnern einen Leitfaden vorgelegt, in dem Werbung ohne Sexismus angepriesen wird. Bei seiner eigenen Modekollektion scheint schien der FCSP-Shop diese Richtlinien allerdings nicht ganz so konsequent zu beherzigen. FC St. Pauli sagt Sorry Update: Nach eindeutigen, klaren und teilweise heftigen Reaktionen… Weiterlesen »St. Pauli T-Shirts: Nur für Frauen Nun für alle in Rosa

Hört auf zu meckern!

Der FC St. Pauli steckt nach dem Unentschieden gegen Sandhausen mitten im Abstiegskampf und irgendwie nimmt das keiner so richtig wahr. Gestern rief mich W. an und kofferte los. Da habe im Verein wohl keiner den Schuss gehört, wo denn Oke sei; bei Aue stehe in diesen Tagen der Präsident in der Kabine und drohe… Weiterlesen »Hört auf zu meckern!

Krass: Die ganze Liga im Abstiegskampf – und der FCSP mittendrin statt nur dabei

Markus Kauczinski hatte das emotional schnell erfasst: das fahrlässige Gegentor in der Pfalz katapultiert den FC St. Pauli direkt zurück in den Abstiegskampf. Mit 36 Punkten beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz nur noch drei Punkte, nachdem am Montag Erzgebirge Aue gegen Fürth gewinnen konnte.   Größter Malus im Abstiegskampf: St. Paulis Torverhältnis Das elend… Weiterlesen »Krass: Die ganze Liga im Abstiegskampf – und der FCSP mittendrin statt nur dabei

Scheissen für St. Pauli: Ausscheidungskampf mit viel Ballaststoffen

“Griff ins Klo” – Foto: https://visualhunt.com/p/gabor-monori/

„Wir haben einen Ausscheidungskampf ausgerufen“, Olaf Janßen nach der 0:5 Klatsche in Bielefeld

Ich war heute mit Markus auf dem Ottenser Markt Mittagessen. Selbstverständlich kamen wir auch auf das Spiel am Freitag zu sprechen und unsere Ratlosigkeit, was wir denn von der Orientierungslosigkeit unserer Mannschaft halten sollen. Dabei besprachen wir auch oben stehendes Zitat: “Was soll denn das heißen “Ausscheidungskampf?”, fragte mich Markus. Mir fiel nichts Gescheites dazu ein, also antwortete ich: “Scheissen für St. Pauli” – und da gings los.Weiterlesen »Scheissen für St. Pauli: Ausscheidungskampf mit viel Ballaststoffen

Olé! #1860fcsp

So langsam verschwindet diese Kruste, die immer Schlimmes erwartet, wenn gerade mal etwas gut lief. Beim 0:1 nickte meine innere Meckerecke, muss ich ehrlicherweise zugeben, um dann wieder einmal von energischen Boys in Brown, allen voran Waldemar Sobota und Cenk Sahin übertönt zu werden. Vom Jubel und später vom beinahe wieder vertrauten Evergreen: “Olé, olé,… Weiterlesen »Olé! #1860fcsp

No Chewald, no cry

Gestern rief mich M. an und wollte mit mir wetten. “Wetten, dass Ewald heute nicht entlassen wird?”, rief er ins Telefon und ich dachte, gut dass wir schon befreundet sind, sonst fände ich das echt gemein – nicht mal an seinem Geburtstag hat der Mann seine Ruhe. So richtig witzig war mir auch nicht zumute.… Weiterlesen »No Chewald, no cry

Ewald Lienen und die großen, großen Kleinigkeiten

Nach dem Heimspiel gegen Aue bin ich noch lange durch das Viertel gestrichen, habe viele liebe Millerntor-Bekannte getroffen. Das singuläre Thema des Abends: Ewald Lienen und der Zustand der Boys in Brown, die neun Tage nach Saisonstart die rote Laterne fest umschlossen halten – und das Schlimmste – auch so spielen, als wollten sie sie auch nicht wieder loslassen. Schuld an der Misere, so fasste es M. gut zusammen, seien die “vielen großen, großen Kleinigkeiten”.Weiterlesen »Ewald Lienen und die großen, großen Kleinigkeiten

Kopfabreisser Sankt Pauli

Kopf abreißen ist derzeit schwer in Mode bei Braun-weiss. Vor dem Spiel gegen Bochum erzählte mir Sportchef Thomas Meggle,  dass er Bochums Exstpaulianer Gregoritsch angedroht habe, ihm den Kopf anzureissen, sollte er gegen uns treffen. – Bekanntlich traf Gregerl zum Zwischendurch-0:1 und trägt seinen Skalp immer noch. Weil die flapsige Drohung aber vorm beinahe sicheren… Weiterlesen »Kopfabreisser Sankt Pauli

Sebastian Schachten: "So laut habe ich das Millerntor lange nicht mehr empfunden"

Man sah nach dem Spiel lauter gut gelaunte Verlierer rund um das Millerntor. Die Fans des Brauseklubs aus Leipzig hatten ihr erstes Auswärtsspiel am Millerntor zwar verloren, aber selten gewordene Eindrücke mitgenommen. Zu was das Millerntor in der Lage ist, wenn es um die Wurst geht, konnte man zur Mittagsstunde am Sonntag nicht unbedingt erwarten. Am Ende wurde es das lauteste Spiel des Jahres – mit einer fightenden Mannschaft und einem entfesselten Millerntor.Weiterlesen »Sebastian Schachten: "So laut habe ich das Millerntor lange nicht mehr empfunden"

Lust am Kampf

Sich balgen bringt Spaß. Wenn es dabei um etwas geht, umso besser. Ich würde Julian Koch sehr gerne glauben, dass die Boys in Brown die Lust am krassen Buffen neu finden. Dazu gehört immer das Risiko, auch eine mitzukriegen. Aber solange die Lust dabei ist, wird alles gut! “Hier kommt keiner lebend raus” klingt als… Weiterlesen »Lust am Kampf

Fröhling: Gegen die Löwen, gegen einen Ex-St. Paulianer aus Altona

Torsten Fröhling spielte sechs Jahre in braun-weiss, von 1991 bis 1995 1997. Danach trainierte er überall in Norddeutschland unterklassige Mannschaften, darunter auch unseren Nachbarn Altona 93. Fröhling war zuletzt Co-Trainer Trainer der U-23 bei den 1860 Löwen und soll nun als Interims-Chefcoach der ersten Mannschaft dafür sorgen, dass 1860 nicht auch unterklassig spielt nächste Saison.… Weiterlesen »Fröhling: Gegen die Löwen, gegen einen Ex-St. Paulianer aus Altona

Willkommen am Millerntor, liebenswerter Gast aus der Kindheit: Ewald Lienen wird Boyscoach – Meggle Sportchef

Der Mann mit dem Zettelkasten ist wieder da. Der Zirkus Millerntor begrüßt Ewald Lienen als Chefcoach. Azzouzi trägt die Verantwortung wird entlassen und Meggle das Vermächtnis St. Paulis in die Position des Sportdirektors.
Wow.
Immerhin, bei Ewald Lienen kann man davon ausgehen, dass er ein 120 Minuten Interview locker übersteht.
Willkommen, Ewald.
* funfact: “Friedhelm Funkel trat dreimal hintereinander die Trainernachfolge von Lienen an, nämlich beim MSV Duisburg, bei Hansa Rostock und beim 1. FC Köln.” 🙂
Meggle neuer Sportdirektor – Lienen neuer Cheftrainer
Azzouzi als Sportdirektor beurlaubt
Weiterlesen »Willkommen am Millerntor, liebenswerter Gast aus der Kindheit: Ewald Lienen wird Boyscoach – Meggle Sportchef