FCK CPS

Bundesverfassungsgericht: „FCK CPS“ nicht automatisch Polizisten-Beleidigung

FCK CPS steht oft auf T-Shirts linker Demonstranten. Bei mir um die Ecke kann man Hoodies und T-Shirts damit kaufen. Angelehnt an ein Tourshirt von RUN DMC soll damit in der Regel das angespannte Verhältnis und eine Grundskepsis gegenüber Polizisten ausgedrückt werden. Immer häufiger werden Träger*innen dieser T-Shirts (siehe auch ACAB) angeklagt: wegen Beleidigung oder Beamtenbeleidigung. Das Bundesverfassungsgericht hat dieser Praxis nun im Wesentlichen eine Absage erteilt: „Bundesverfassungsgericht: „FCK CPS“ nicht automatisch Polizisten-Beleidigung“ weiterlesen

FCSP vs Hansa Rostock: Organisierte St. Pauli Fans supporten vor dem Stadion #acabab #USP

FCSP - ACAB (Graffiti am Altonaer Balkon)
FCSP - ACAB (Graffiti am Altonaer Balkon)

Die Verbotsverfügung der Polizei Hamburg ist inzwischen vom OVG Hamburg vorläufig bestätigt worden, wonach es dem FC St. Pauli verboten wird, Hansa Rostock Gästetickets zu verkaufen. Das Ziel, die Hools unter den Hansa-Fans wegzuhalten allerdings wird wohl nicht erreicht, Hansa Rostocks Fans haben bereits eine Demo gegen „Polizeiwillkür“ angemeldet. Auch der FC St. Pauli wehrt sich gegen diesen schlimmen Eingriff in die Freizügigkeit von fußballschauenden Bürgern, so, wie die organisierte Fanszene des FC St. Pauli:

„Als Re­ak­ti­on wird es am Sonn­tag kei­nen or­ga­ni­sier­ten Sup­port oder Ak­tio­nen im Sta­di­on geben. Ein sol­ches Spiel ist nichts wert – es ist eine Farce und eine Ge­fahr! Der Treff­punkt für alle, die sich gegen die Maß­nah­men aus­spre­chen ist der Süd­kur­ven­vor­platz! Die Mann­schaft wird Hansa in die drit­te Liga schie­ßen, den Kampf um den Re­le­ga­ti­ons­platz span­nend hal­ten und wir wer­den drau­ßen dafür ein­ste­hen, dass wir auch in Zu­kunft dahin fah­ren kön­nen, wo un­se­re Mann­schaft spielt.“
… schreibt die basch, Magazin aus dem Umfeld der Ultrà Sankt Pauli. Und ich halte diesen Protest für richtig. „FCSP vs Hansa Rostock: Organisierte St. Pauli Fans supporten vor dem Stadion #acabab #USP“ weiterlesen

Was bedeutet ACABAB? #acabab

Aus gegebenem Anlass und weil uns immer wieder Fragen erreichen, was denn die Abkürzung, das Tag ACABAB bedeuten, hier ein Erklärungsversuch:

ACABAB

kann viele Bedeutungen haben, die beiden häufigsten sind zum einen die Hexadezimale Beschreibung eines Farbwertes, wonach #ACABAB dem Farbwert eines mittelhellen Grau entspricht. Der Bezug zu Hamburg ergibt sich zur Farbe des Hamburger Himmels über das Jahresmittel. Die häufigere Interpretation dieser Abkürzung ist eine satirische.

ACAB
ACAB Schriftzug am Millerntor (Polizeiwache DOM)
Hierbei wird eine polemisch überhöhte Kritik an Polizeiwillkür, die aus dem englischen Sprachraum stammt, „ACAB“ – All Coppers Are Bastards – was im Deutschen soviel heisst, wie „Alle Bullen sind Doof“ – noch einmal polemisch verarbeitet, indem auf Sankt Pauli hinzugefügt wird, dass das selbstverständlich NICHT für aktuelle Mittelfeldspieler des FC St. Pauli gilt: AB – AUSSER BOLL.

ACABAB kann also ein Hinweis darauf sein, dass „alle Boys in Brown graue Mäuse sind, ausser Boll“. Oder dass der Absender ausdrücken möchte, dass Polizisten doof sind, alle, ausser Boll eben. All Coppers Are Bastards Ausser Boll – Klar soweit?

(In diesem Blog wird offiziell die erste Lesart verwendet, Herr Innensenator. Genauso, wie ihre Polizei Verbotsverfügungen und Pfefferspray ausschließlich zur Gefahrenabwehr einsetzt)

A.C.A.B. vieldeutige Protestform statt Beleidigung #acabab

ACAB
ACAB Schriftzug am Millerntor (Polizeiwache DOM)

Ein Fan des KSC ist nun in der zweiten Instanz freigesprochen worden. Ihm war zur Last gelegt worden, dass das Halten des Spruchbandes „A.C.A.B.“ im Stadion eine Beleidigung aller anwesenden Polizisten darstellt. Das sah nun ebenfalls das Berufungsgericht am Landgericht Karlsruhe anders „und hielt den Freispruch des KSC-Fans … aufrecht. Das Gericht sieht in dem Schriftzug weitere Deutungsmöglichkeiten als die von der Staatsanwaltschaft aufgeführte. Womit eine Verurteilung gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit aus Artikel 5 im Grundgesetz verstoße. (Stadionwelt, 20.01.2012)

In diesem Sinne ein fröhlich-kritisches A.C.A.B.A.B. aus Sankt Pauli.

p.s. – warum sich dieser Einzelfall nicht als Allgemeingültig verstehen lässt, lest ihr bitte vorher beim Magischer FC nach.

AC-AB-1910

Ein Wasserwerfer mit dem Aachener Kennzeichen ACAB1910 das ist Kunst, mindestens feinste Ironie in Form rollender Stahkarosserie.

Und wie es sich gehoert: ohne TÜV

Aufgenommen vor dem Hamburger Gängeviertel

Creative Commons Lizenzvertrag
AC-AB-1910 von E. Hauth/ http://www.ringfahndung.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Beruht auf einem Inhalt unter http://stpaulinu.de/st-pauli-feature/ac-ab-1910.