Schlagwort: Bar

Rocko Schamonis Roman "Große Freiheit": Zwergkaninchen auf Riesenschultern – ein wohlwollender Verriss

Rocko Schamoni hat einen Roman geschrieben. Ich habe ihn mir durchgelesen – nach “Dorfpunks” das erste Buch von Rocko, das ich ganz durch bekommen habe, ohne es entnervt in die Ecke zu feuern. Dabei mag ich Schamoni, ist er doch ein St. Paulianisches Original, Mitbegründer eines meiner Lieblingsklubs, dem Pudel und umtriebiger Ausprobierer. Das Theaterstück […]

St. Pauli Stadtteilversammlung fordert: den Kiez für alle Menschen attraktiver machen!

400 Menschen haben sich am vergangenen Wochenende im Ballsaal des FC St. Pauli eingfunden, um über den Stadtteil und das Miteinander zu diskutieren. Gemeinsam haben sie eine neue Resolution zur Lage im Stadtteil verabschiedet:  3. BALLSAAL-RESOLUTION Die Stadtteilversammlung St. Pauli erklärt: Wir fordern den Erhalt der denkmalgeschützten Schiller-Oper von 1891 und eine Beteiligung der Anwohner*innen […]

Fan.tastic Females: Portraits weiblicher Fußballfans aus ganz Europa

„Die Haupteigenschaft von weiblichen Fußballfans ist Unsichtbarkeit“, schreiben die Macherinnen des Projekts auf ihrer Website. Frauen als Supporter?, ja das ist nicht neu, aber selten im Fokus medialer Betrachtung. Die Aktionsgruppe „Fan.tastic Females“ hat sich aufgemacht und Frauen unter den Fußballfans in ganz Europa potraitiert und interviewt. Was macht weibliche Fußballfans in Europa aus? Was […]

Seenotrettung: Macht Hamburg zum "Sicheren Hafen"!

Gegen die systematische Abschottung Europas, zuletzt durch rechte Politiker, wie Italiens Außenminister oder Bayerns Ex-Ministerpräsidenten, regt sich urbaner Widerstand. Hafenstädte gegen rechts Barcelona oder Valencia trotzen dem politischen Mainstream und deklarieren ihre Städte zur »Ciutat Refugi«, zu Städten der Zuflucht, bekennen sich zu einer jahrhundertealten Selbstverständlichkeit: Menschen, die in Seenot waren und meist mit nichts weiter […]

Das Millerntor ist kein SAFE PLACE, traurig aber wahr

Der magische FC Blog dokumentiert einen alltäglichen Übergriff während eines Spiels am Millerntor. Diesmal einen sexistischen. Die Beschreibung des Vorfalls ist so alltäglich, die Reaktionen darauf so vorhersehbar, dass genau diese Banalität und der Automatismus, mit dem auch im St. Pauli Umfeld diskriminierende Übergriffe abgehandelt werden, schmerzen. “Ich würde gerne sagen, dass das erste Mal […]