Legenden des FC St. Pauli – eine wohlwollende Buchkritik

Hermann Schmidt war lange bevor es Blogs gab ein gewissenhafter Chronist des FC St. Pauli; seine Bücher mit den Schilderungen seiner Erlbenisse auf Auswärtsfahrten habe ich sehr gerne gelesen und sie dann mit meinen eigenen Erinnerungen verglichen. Während seiner Lesungen und durchaus heftigen Diskursen online, bspw. nach der Südkurvenblockade lernten wir uns näher kennen und… Legenden des FC St. Pauli – eine wohlwollende Buchkritik weiterlesen

Vermummte Stolperstörche und ein Auswärtssieg

Ganz Deutschland liebt den FC St. Pauli*. Nur die kleinen Hafenstädte an der Ostsee nicht. Diesmal war wieder Holstein Kiel dran und tatsächlich fühlte man sich vom Ambiente des Holsteinstadions und den Rufen der Holstein-Fans zehn Jahre zurück versetzt. „Scheiss St. Pauli“ Das Spiel begann mit einer Verspätung von zehn Minuten, weil es einem Dutzend… Vermummte Stolperstörche und ein Auswärtssieg weiterlesen

Der Kampf um "Fighting Schachten"

Der Klassenerhalt war keine 12 Stunden gefeiert, da war schon das nächste Thema geboren: Die Frage nach dem Vertrag von Sebastian „Fighting“ Schachten, unermüdlicher Linienläufer und Vorbild in Sachen Kampfgeist.

Warum "Bring Back Naki" nix mit "Bring Back St. Pauli" zu tun hat – ein Rant

Ich bin verärgert. Die Posse um Deniz Naki wird nu zum ausgewachsenen Shitstorm. Gegen das neue Präsidium, das für die sportliche Situation ungefähr so viel kann, wie Peter Neuruhrer. Gegen Thomas Meggle, für den uneingeschränkt dasselbe gilt. Gegen Rachid Azzouzi, der Kritik jetzt ertragen muss, aber es nicht verdient, so beschimpft zu werden. Und am… Warum "Bring Back Naki" nix mit "Bring Back St. Pauli" zu tun hat – ein Rant weiterlesen

Die unerfüllbare Sehnsucht nach Deniz Naki

Der Auftritt der Boys in Brown in Leipzig war nicht ganz so schlimm, wie der zuhause gegen Heidenheim, trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass sich große Teile der Mannschaft innerlich vom FC St. Pauli verabschieden. Die einen schmollen ihrem unverstandenen Talent hinterher, so scheint es, andere, so ist zu befürchten, misstrauen bereits dieser… Die unerfüllbare Sehnsucht nach Deniz Naki weiterlesen

"Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10.

BOLLzen am Millerntor am 11. Oktober 2014 In der bewegten und bewegenden Geschichte des FC St. Pauli ist die Liste an herausragenden Persönlichkeiten ebenso lang wie bunt. In der Frage, welche dabei gemäß ihres Wirkens zu den nachhaltigeren gehören, dürfte Fabian Boll sicher sehr weit oben stehen. Der defensive Mittelfeldspieler, seit 2002 in Diensten des… "Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10. weiterlesen

Fabian Boll ist gespannt … Video-Interview zum ersten Tag als Co-Trainer der U23

Zuschauen, zuhören und viele Fragen stellen, das hat sich Fabian Boll für die Anfangsphase seines neuen Jobs vorgenommen. „So wie damals, wenn Du als junger Spieler nach oben kommst“, ergänzt er noch, und dass er wohl von Chef Meggle genauso viel übers Trainer sein lernen wird, wie damals auf dem Feld.

Back to the roots: Fabian Boll wird Co-Trainer der FC St. Pauli Amateure

Eigentlich waren sich alle Seiten schon nach der Ankündigung Bollers, mit dem Profifußball zum Ende der letzten Saison aufzuhören, einig: Fabian Boll soll eine wichtige Rolle spielen in unserem Verein – nur wie genau, darum wurde lange ein Geheimnis gemacht. Ich kann mir vorstellen, dass das auch damit zu tun hat, dass unser Präsidium sehr… Back to the roots: Fabian Boll wird Co-Trainer der FC St. Pauli Amateure weiterlesen

Die Jungs aus der Zwischenzeit

Die goldene Ananas zu gewinnen, ist schwieriger, als gedacht; am Sonntag begleiteten die Boys in Brown den 1. FC Köln mut- und lustlos bei seiner Aufstiegsfeier im sonnigen Müngersdorf. Irgendwie wirkten die Jungs wie außer Phase, also nicht synchron mit unserem Raum-Zeit-Kontinuum, wie ich das aus den Star Trek TNG Folgen mit Lt. Worf und… Die Jungs aus der Zwischenzeit weiterlesen

Schon komisch,

… da ist man als normaler St. Paulianer fast nie bei einem Training, weiss eigentlich nix davon, was das Leben von Profi-Fußballern ausmacht. Denen, die ihre Karriere noch vor sich haben und denen, die am Ende einer Karriere stehen. Und doch prokelt man sich so ein Bild zurecht, bei dem der „gewinnt“, der die richtigen… Schon komisch, weiterlesen

Boll-Vrabec sprechen sich aus …

„Es war gut, sich gegenseitig auszutauschen – auch was die Wahrnehmung des Vereins angeht. Dabei ging es auch darum, dass der FC St. Pauli nicht wie jeder Fußballclub zu sehen ist, sportliche Gründe nicht immer die oberste Priorität haben sollten und Fingerspitzengefühl sowie das Zwischenmenschliche wichtig ist“, erklärte Boll. Dieser ärgerte sich, dass die Unterredung… Boll-Vrabec sprechen sich aus … weiterlesen

Regionalligagedächtniskick gegen Aalen (mit A-A), alle Bolls mit katastrophaler Leistung

„So ging das hier drei Jahre lang“, erklärte ich Annika, einer Freundin meiner Tochter, die das erste Mal am Millerntor war, als sie mich auf die Bewegungslosigkeit der Boys in Brown ansprach. Cheftrainer Roland Vrabec hatte nach einem empathischen Impuls alle 11 Positionen des FC St. Pauli mit „Bolls“ besetzt und damit den Startschuss gegeben… Regionalligagedächtniskick gegen Aalen (mit A-A), alle Bolls mit katastrophaler Leistung weiterlesen

Bring Back Boller! – Abschiedsspiel statt Abschiedspflichteinsatz?, nein Danke!

Ins Rollen gebracht hat das Theater um Fabian Bolls Streichung aus dem Profikader Ralle Gunesch heute Abend mit einem kryptischen Posting darüber, was jemandem gebührt, „der das Haus gebaut hat, in dem man es sich gemütlich macht“ – gemeint war, dass angeblich Fabian Boll verweigert wird, trotz genügender Fitness, gegen Aalen am Sonntag im Kader… Bring Back Boller! – Abschiedsspiel statt Abschiedspflichteinsatz?, nein Danke! weiterlesen

Boller is back

Fabian Boll steht kurz vor der Rückkkehr in den Kader des FC St. Pauli ‚Sechs Monate und drei Tage‘: Fabian Boll zählt mit, seit wann er sich von seiner letzten Verletzung außerhalb des Kaders des FC St. Pauli erholt. Den ganzen Winter über kämpft Boller mit seinem Knie, und wohl auch den dunklen Gedanken, wie… Boller is back weiterlesen

Für immer Siebzehn – Die Rückennummer von Fabian Boll, die #17 soll beim FC St. Pauli nie wieder vergeben werden

Update, 17.2.: Azzouzi und Orth denken über „Rückennummer-Hall-of-Fame“ nach: „Kreative Initiative der Fanschaft“ – Quelle: FC St. Pauli Beim Basketball und Football ist es Gang und gäbe, dass die Rückennummern verdienter Spieler „geblockt“ werden. Das Trikot wandert in die Hall Of Fame oder bei besonderen Verdiensten sogar unter das Hallendach, damit der Geist des Besonderen… Für immer Siebzehn – Die Rückennummer von Fabian Boll, die #17 soll beim FC St. Pauli nie wieder vergeben werden weiterlesen

Farvel Michael Frontzeck – FCSP beurlaubt den Nachfolger des Nachfolgers

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber Michael Frontzeck hat uns mitgeteilt, dass er nach Saisonende nicht mehr für den Verein tätig sein möchte, da wir seiner Forderung nach einer sofortigen Vertragsverlängerung nicht nachgekommen sind“, erklärte Präsident Stefan Orth. Fabian Boll machte heute morgen schon so komische Andeutungen auf seiner Facebook Page: „…extremst überrascht… Farvel Michael Frontzeck – FCSP beurlaubt den Nachfolger des Nachfolgers weiterlesen

Was wäre eigentlich, wenn Fabian Boll (#17) nu USP (Ultrà Sankt Pauli) Mitglied werden wollte?

Es ist das Thema der Woche: USP überführen einen Polizisten, sich in seiner Freizeit in der Südkurve aufgehalten zu haben, und reagieren fundamental: Bullen haben in der Kurve nichts zu suchen … Wir wissen nicht genau, was den Bullen dazu bewogen hat, sich in unsere Fanszene zu schleichen. Es erscheint nach dem jetzigen Kenntnisstand unwahrscheinlich,… Was wäre eigentlich, wenn Fabian Boll (#17) nu USP (Ultrà Sankt Pauli) Mitglied werden wollte? weiterlesen

Nichtabstiegsabschiedspartykater

Bruuuuns! Was für ein Abschied! Selbst als familiär Verhinderter, das AFM Radio, dessen Moderatoren einen Gagelmann-Fetisch entwickelten, da am Ohr zwischen Bamberg und Schweinfurt, bekam man den Druck mit, den mein Millerntor (merkwürdigerweise) auch ohne mich entwickeln kann. „Ding-Dang-Dong“-Fussball der Boys in Brown, und Braunschweiger, die mit solcher Leistung anderswo vielleicht gepunktet hätten.

Jugendstil auf St. Pauli

„Not-Elf“, „Verletzungsdrama“: gegen 1860 waren auf der Ersatzbank der Profis genau zwei Spieler aus dem Profikader – Fabian Boll und Akagi Gogia. Der Rest, das konnte man gut sehen, von der Gegengerade aus, waren junge, blutjunge Nachwuchs-Spieler des FC St. Pauli. »Aber wer sind denn diese Spieler? Und warum haben es seit Dennis Daube und… Jugendstil auf St. Pauli weiterlesen

Schieß doch Bulle 2014

Fabian Boll: „Ich verrate ja nicht allzu viel, wenn ich sage, dass ich immer von so einer Zeit bei ,meinem’ Verein geträumt habe! Daher freue ich mich, dass jetzt noch ein weiteres Jahr dazu kommt. Und gerade weil die jetzige Saison sowohl für mich persönlich als auch für uns als Mannschaft schwierig war beziehungsweise ist,… Schieß doch Bulle 2014 weiterlesen