Schlagwort: Film

Ein schwuler Profifussballer beim FC St. Pauli: Ist der Kiezklub bereit für ein Coming Out?

Rainbow-Flag-Reeperbahn

Wie bereit ist der deutsche Fußball für das Normalste der Welt: einen schwulen Profikicker? Wie bereit ist der FC St. Pauli? Diese immer wiederkehrende Frage wird dieser Tage wieder aktuell. Gerade hatte der Kinofilm „Mario“ Premiere. In diesem greift Regisseur Marcel Gisler diese Thematik auf und schildert eindrucksvoll die Ängste und Probleme eines homosexuellen Profifußballers. Der FC […]

FILMTIPP: "Sí se puede" Dokumentarfilm über sieben Tage PAH in Barcelona

Sí se puede. Sieben Tage bei der PAH* Barcelona Ein Dokumentarfilm von Comando Video, 52 Minuten, anschließend Input & Diskussion mit Maka Suarez (Aktivistin und Sozialwissenschaftlerin aus Barcelona) Tübingen, 24.04., 20 Uhr, Hausbar der Schellingstraße 6, 72072 Tübingen Frankfurt, 25.04., Zeit & Ort auf http://radikallinks.org/ Hamburg, 26.04., 16 Uhr, Honigfabrik, 21107 Wilhelmsburg Bremen, 27.04., 19 […]

Wehrhaftes Wilhelmsburg #Gentrifizierung

+++ Nachbar_innen wollen Zwangsräumung in Wilhelmsburg verhindern +++ Aufruf zur Blockade am 26. 1. +++ Bauverein Reiherstieg verweigert Dialog +++ Hamburg-Wilhelmsburg, 23. 1. 2015 Am Montag, den 26. Januar soll der Mieter Heiko G. aus seiner Wohnung im Wilhelmsburger Reiherstiegviertel zwangsgeräumt werden. Die Mietrückstände, die zur Kündigung führten, sind längst beglichen. Trotzdem hält die Genossenschaft […]

Erbarmungslose "Leidenschaft" beim FC St. Pauli

Bodenhaftung, Harte Arbeit, Qualität, die sich beharrlich durchsetzt. Wer den Fußballprofis Marius Ebbers, Fabian Boll und Bene Pliquett im Werbe-Youtube-Stück “Leidenschaft”, gesponsert von einem Energydrink* zuhört, der denkt eher an protestantische Arbeitsethik, als an Leidenschaft im St. Paulianischen Sinne. “Du bist schon ok, auch wenn Du Dein Talent vergeudest” “Sie lieben Dich – auf eine […]

Auf Sankt Pauli regeln wir das unter uns? Kassenrolle, Becherwerfer und die Gerechtigkeit des DFB

Am vergangenen Montag traf eine nicht-abgerollte Kassenrolle einen Frankfurter Spieler in unserem Strafraum (sic!) – er hat sich erschrocken und bewundernswert differenziert geäußert. Was aber den Boulevard, weder den gedruckten, noch die Rotte Gerechter im Forum davon abhielt, lautstark “steinigt sie, äh (tiefer) ihn” zu fordern. Ich muss zugeben, ich habe ein Problem mit der […]