Zum Inhalt springen

Florian Bruns

Sorry Sami!

Wenn Blogger ihre Emotionen auf der Zunge tragen, dann entsteht manchmal das, was man im Internet-Deutsch einen „Rant“ nennt. Eine kurzgeschlossene Entladung in den sozialen Medien, die nicht selten unfundiert, spontan und wenig fair ist. So wie mein Tweet von Samstag Nachmittag, in dem ich darum bat, Sami Allagui in eine Zaunfahne einzuwickeln und fortan… Weiterlesen »Sorry Sami!

"Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10.

BOLLzen am Millerntor am 11. Oktober 2014
In der bewegten und bewegenden Geschichte des FC St. Pauli ist die Liste an herausragenden Persönlichkeiten ebenso lang wie bunt. In der Frage, welche dabei gemäß ihres Wirkens zu den nachhaltigeren gehören, dürfte Fabian Boll sicher sehr weit oben stehen. Der defensive Mittelfeldspieler, seit 2002 in Diensten des Kiezclubs, überzeugte während seiner aktiven Laufbahn auf und abseits des Platzes auch durch Worte, aber noch viel mehr durch Taten. Diesem Credo folgt der gelernte Kriminaloberkommissar nun auch in seinem Finale, das bezeichnenderweise unter dem Motto steht: FÜR IMMER MIT DIR.Weiterlesen »"Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10.

Für immer Siebzehn – Die Rückennummer von Fabian Boll, die #17 soll beim FC St. Pauli nie wieder vergeben werden

Update, 17.2.: Azzouzi und Orth denken über „Rückennummer-Hall-of-Fame“ nach: „Kreative Initiative der Fanschaft“ – Quelle: FC St. Pauli Beim Basketball und Football ist es Gang und gäbe, dass die Rückennummern verdienter Spieler „geblockt“ werden. Das Trikot wandert in die Hall Of Fame oder bei besonderen Verdiensten sogar unter das Hallendach, damit der Geist des Besonderen… Weiterlesen »Für immer Siebzehn – Die Rückennummer von Fabian Boll, die #17 soll beim FC St. Pauli nie wieder vergeben werden

Nichtabstiegsabschiedspartykater

Bruuuuns! Was für ein Abschied!

Bruns and Ebbers celebrating Naki Style, Foto: Stefan Groenveld

Bruns and Ebbers celebrating Naki Style,
Foto: Stefan Groenveld

Selbst als familiär Verhinderter, das AFM Radio, dessen Moderatoren einen Gagelmann-Fetisch entwickelten, da am Ohr zwischen Bamberg und Schweinfurt, bekam man den Druck mit, den mein Millerntor (merkwürdigerweise) auch ohne mich entwickeln kann.
„Ding-Dang-Dong“-Fussball der Boys in Brown, und Braunschweiger, die mit solcher Leistung anderswo vielleicht gepunktet hätten.
Weiterlesen »Nichtabstiegsabschiedspartykater

Bruuns

Florian Bruns. Foto: Stefan Groenveld „Bruuuuuns“ hallte es wie ein trotziger Schlachtruf durch das Millerntor bei seiner letzten Einwechslung. Eine sehr spezielle Liebeserklärung und Anfeuerung an den schwiegersöhnlichsten aller St. Paulianer: Florian Bruns. Wir lieben ihn so sehr, weil bei kaum jemandem Stolperei und Genie so nah beieinander liegen. Sicher, wer im kreativen Mittelfeld arbeitet,… Weiterlesen »Bruuns

"Herr Bruns, kommen Sie doch bitte nach dem Training nochmal in mein Büro"

Einer der größten Management-Fehler ist es, keine eingestehen zu wollen. Das ist in einer Kultur auch schwierig, die den Fehler an sich – den äußeren, den fachlichen und den inneren – negativ belegt und „Fehler machen dürfen“ auch immer Ausdruck einer Machtbeziehung ist. Mächtigen werden ihre Fehler ja auch immer dann erst zum Verhängnis, wenn ihre Macht schwindet.
Unser Präsidium ist ja auch eines, das beachtliche Energien darin investiert, sich keine Fehler vorwerfen lassen zu können. Was sich dann so ausgestaltet, dass bspw Herr Orth immer erst dann etwas zu einer Debatte beiträgt, wenn klar ist, welche Position tragfähig ist. Oder Herr Stenger so lange schwurbelt, dass ihm jede Haltung irgendwann nachgewiesen werden kann – Fehler kann man so nicht machen – ergo auch nicht richtig managen!Weiterlesen »"Herr Bruns, kommen Sie doch bitte nach dem Training nochmal in mein Büro"

Fanräume feiert am Millerntor – "Heute Abend – Ein Kessel Braun-weißes"

Heute, am Freitag (9.11.) um 19:30 Uhr, feiert der FC St. Pauli seine Fans, und eine fantastische Idee, die nun kruz vor der Wirklichwerdung steht: Spieler und Fans des FC St. Pauli eine einmalige Gala im Ballsaal der Südtribüne – zugunsten und mit den Fanräumen. Die vor Jahren noch astronomisch wirkenden und nur von vehementen… Weiterlesen »Fanräume feiert am Millerntor – "Heute Abend – Ein Kessel Braun-weißes"

Baustelle Millerntor

„Wir brauchen uns nicht mit dem Aufstieg beschäftigen, wir müssen den Erfolg auf dem Spielfeld erzwingen.“
André Schubert, Cheftrainer des FC St. Pauli nach dem Spiel gegen Energie Cottbus

Foto: Baustelle mit FCSP Tag (groß). Aufgenommen unten am Fischmarkt

Foto: Baustelle mit FCSP Tag (groß). Aufgenommen unten am Fischmarkt


Sind wir im System Schubert angekommen? War das in der Hinrunde das Nachwirken von André Trulsen und Holger Stanislawski? Und nu?Weiterlesen »Baustelle Millerntor

Another year with Flo!

In it’s training camp in Spain the FC St. Pauli announces the prolongation of the pro contract with Flo Bruns. Go for 2013 Flo, this is Good Nuws!

Wiehnachtsmission erfüllt – FCSP verliert in Ingolstadt

Auswärts sind manchmal ein paar, heute viele von denen im St. Pauli Block, die Gernot Stenger meint, wenn er von Sympathisanten spricht. Die in seiner Wahrnehmung in die Millionen gehen und die viel schöner zu managen sind, als die sozialromantischen Biester, die sich trotz aller Erfolgsmeldungen immer so kritisch zu Wort melden. Heute waren sie… Weiterlesen »Wiehnachtsmission erfüllt – FCSP verliert in Ingolstadt

Facebook, das neue Clubheim?

Früher konnte man mit den Spielern des magischen FC dummes Zeug an der Theke des alten Klubheims schnacken. Heute geht das auch, bei Facebook 🙂