Schlagwort: Hamburger Abendblatt

Ein schwuler Profifussballer beim FC St. Pauli: Ist der Kiezklub bereit für ein Coming Out?

Rainbow-Flag-Reeperbahn

Wie bereit ist der deutsche Fußball für das Normalste der Welt: einen schwulen Profikicker? Wie bereit ist der FC St. Pauli? Diese immer wiederkehrende Frage wird dieser Tage wieder aktuell. Gerade hatte der Kinofilm „Mario“ Premiere. In diesem greift Regisseur Marcel Gisler diese Thematik auf und schildert eindrucksvoll die Ängste und Probleme eines homosexuellen Profifußballers. Der FC […]

Corny Littmann über Entscheidungen beim FC St. Pauli: 'Das ist keine Basisdemokratie'

Corny Littmann gibt der aktuellen Sonnabendausgabe des Hamburger Abendblatt ein ausführliches Interview, in dem er im Wesentlichen sich selbst lobt und zwei Themen kritisch beleuchtet: das Museum statt Polizeiwache und den Entscheidungsprozess im Verein. Littmann fordert, dass statt 500-1000 Mitglieder vor Ort bei der jährlichen JHV im CCH, alle 20.0000 Mitglieder abstimmen können sollten, ‘bei […]

Hamburger gegen Gewalt – Die Gewissensfrage mal anders herum gestellt

Es ist ein Nebenaspekt der politischen Deutung der Gewalt am 21.12.13, dass nun überall Verbalpazifisten sich melden und so etwas von sich geben, wie “Gewalt geht ja gar nicht” oder ähnliches. Das Hamburger Abendblatt hat sogar Aufkleber drucken lassen: “Hamburg Gegen Gewalt” – was schwer zu kritisieren ist; ich will es trotzdem versuchen und zwar […]

Flutlichtmast statt Werber-Loge – Nordpol ins Museum

Ich hasse Vereins-Klüngel. Zumindest wenn ich nicht einer der Strippenzieher bin 😉 Aber mal Spaß beiseite: Was würdet ihr davon halten, wenn gut vernetzte Werber aus der Hamburger Innenstadt, die ihre Agentur mit dem Namen des nördlichsten Punktes unseres Planeten versehen haben, “Nordpol”, lebensfeindlich und saukalt, nun ihre Bretter-Loge, mit Curry-Wurst-Lokomotive und Bauplatzcharme anstelle des […]

No BNQ – St. Pauli fordert Baustopp für das Bernhard-Nocht-Quartier (#BNQ)

Stadtteilversammlung fordert: Baustopp für das Bernhard-Nocht-Quartier Nachbarinnen und Nachbarn haben bei einem Stadtteiltreffen im völlig überfüllten Kölibri abgestimmt: “Die Bau- und Abrissarbeiten am Bernhard-Nocht-Quartier müssen sofort gestoppt werden!” Dafür: 95 Stimmen Gegenstimmen: keine Enthaltungen: keine Fakt ist: Die Investoren Köhler & von Bargen haben am 17. Februar ohne Abrissgenehmigung oder Abrissverfügung Tatsachen geschaffen. Nach dem […]