Zum Inhalt springen

Kiezhelden

Könnte ich mir die Sponsoren beim FC St. Pauli aussuchen, bwin wäre nicht dabei!

Ich arbeite selbst lange genug im Marketing um zwei Dinge zu wissen. Erstens, in Umfeldern, die strahlen, betreiben vor allem Marken Werbung und Sponsoring, die selbst nicht die hellsten Leuchten sind. Und zweitens ist es sehr schwer, zu einem lukrativen Sponsoringdeal “Nein” zu sagen, wenn man eine Profimannschaft in der zweiten Bundesliga unterhalten muss. Und… Weiterlesen »Könnte ich mir die Sponsoren beim FC St. Pauli aussuchen, bwin wäre nicht dabei!

Brause-Klub: Lieber Premium Cola

Fritz Kola sponsert den FC St. Pauli. Die starke koffeinhaltige Brause steigt als Kiezkönig-Partner ein und versorgt zur neuen Saison die Stadionbesucher mit Brause und Cola. Ich bin über dieses Sponsoring nicht besonders glücklich, passt das Hipster-Image doch viel zu gut zu dem der Modemarke St. Pauli. Warum können wir nicht Premium Cola als Partner haben? Die kommen aus dem Stadtteil und passen in einem viel wichtigeren Aspekt zu unserem Club: Premium Cola ist strukturell kapitalismuskritisch, hackt mit seinem soldarischen und genossenschaftlichen Businessmodell den Markt.Weiterlesen »Brause-Klub: Lieber Premium Cola

EWALD Bienenhonig :)

Einen Wald gibt es am Millerntor schon lange nicht mehr. Eigentlich weiss auch keiner so genau, ob es am Heiligengeistfeld überhaupt je einen Wald und damit Waldbienen gegeben hat und trotzdem gibt es bald Waldbienenhonig vom FC St. Pauli zu genießen: EWALDbienenhonig – ein Ergebnis ausdauernder Bestäubungsarbeit, die zwei Bienenvölker letzte Woche auf einem Balkon an der Südtribüne aufgenommen haben.Weiterlesen »EWALD Bienenhonig 🙂

Uwe Knuth: Der St. Pauli Maler und "Bänker vom Kiez" wird 80

Es ist ein sonniger Spätsommertag, als ich von der Reeperbahn nach Bahrenfeld radle. Ich bin verabredet mit Uwe Knuth dem Maler, der auch Bänker war. Als einer der Vertrauten von Kiez-König Willi Bartels hat er die Finanzierung seines Immobilien-Imperiums organisiert. Das Hotel Hafen Hamburg unter anderem, in dessen oberen Glaserkern er sehr gerne malt. Mit traumhaftem Blick auf die St. Pauli Landungsbrücken und seinen Hafen.

80 Jahre – davon am längsten Maler

DSC_1103
Uwe Knuth wird diesen Monat 80 Jahre alt, weswegen die Fabrik der Künste eine Ausstellung seiner Bilder zeigt. Vernissage ist heute Abend.
In seinem gemütlichen Atelier stehen und hängen überall Bilder. “Ich muss noch die raussuchen, die in die Ausstellung sollen”, so entschuldigt er das Durcheinander. Wir trinken Wasser und plaudern über sein Leben und seine Malerei.

Eigentlich malt er schon länger Bilder, als er arbeitet.

Weiterlesen »Uwe Knuth: Der St. Pauli Maler und "Bänker vom Kiez" wird 80

St. Pauli sammelt für die Rote Flora #Kiezhelden

Die Rote Flora baut. Auf Solidarität und an sich herum: Im Sommer 2015 werden wichtige Reparaturen und Umbauten geplant, die tlw. jetzt schon losgehen. Hierfür werden eine Menge Spenden benötigt.
Das Spendenportal des FC St. Pauli, Kiezhelden, unterstützt die Roten Flora bei der dringend nötigen Renovierung des Hauses im Schulterblatt in Hamburg.Weiterlesen »St. Pauli sammelt für die Rote Flora #Kiezhelden

"Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10.

BOLLzen am Millerntor am 11. Oktober 2014
In der bewegten und bewegenden Geschichte des FC St. Pauli ist die Liste an herausragenden Persönlichkeiten ebenso lang wie bunt. In der Frage, welche dabei gemäß ihres Wirkens zu den nachhaltigeren gehören, dürfte Fabian Boll sicher sehr weit oben stehen. Der defensive Mittelfeldspieler, seit 2002 in Diensten des Kiezclubs, überzeugte während seiner aktiven Laufbahn auf und abseits des Platzes auch durch Worte, aber noch viel mehr durch Taten. Diesem Credo folgt der gelernte Kriminaloberkommissar nun auch in seinem Finale, das bezeichnenderweise unter dem Motto steht: FÜR IMMER MIT DIR.Weiterlesen »"Für immer mit Dir" – Abschiedsspiel für Fabian Boll am 11.10.

"Wir nehmen uns soviel Sterne, wie wir brauchen" – Bohei um das neue FC St. Pauli Trikot

Wenn Leguane nicht nur Teiche bevölkern, sondern auch Titelseiten von Boulevardmedien, dann ist Sommer. Für Fußballvereine beginnt die einzige Phase in der Saison, die man “beschaulich” nennen kann; der Pulverdamof der letzten Saison hat sich verzogen, die Spieler brutzeln in der Urlaubssonne und das Transferkarussell dreht sich noch dösig in der schwülen Junihitze. Nun ist Raum da für die Nebensächlichkeiten der schönsten Nebensache: beispielsweise das neue Trikot 2014/2015.Weiterlesen »"Wir nehmen uns soviel Sterne, wie wir brauchen" – Bohei um das neue FC St. Pauli Trikot

Stadion-Bande gegen Sexismus und Homophobie.

Gestern wurde auf Kiezhelden der letzte Rest an Spenden eingesammelt, heute ist sie schon fertig: die neue Bande im Millerntor-Stadion gegen Sexismus ist aufgehängt: “Football has no gender”         Der FC St. Pauli setzt gemeinsam mit dem Aktionsbündnis gegen Homophobie und Sexismus und seiner sozialen Seite KIEZHELDEN ein weiteres sichtbares Zeichen gegen… Weiterlesen »Stadion-Bande gegen Sexismus und Homophobie.

Kiezhelden: So viele tolle Projekte, da weiss man gar nicht, wofür man zuerst Spenden soll?

Das Projekt Kiezhelden bündelt seit seinem Start im Sommer 2013 die “sozialen Aktivitäten” des FC St. Pauli auf einer Plattform. In Zusammenarbeit mit der Projektplattform betterplace.org können St. Paulianer_innen Projekte einstellen und für Spenden werben.
Nur drei Monate nach dem Start hat die soziale Seite des FC St. Pauli neben den fünf Dauerprojekten bereits das zehnte Kurzzeitprojekt auf den Weg gebracht. Und die sind alle so toll, dass ich gar nicht weiss, welches ich zuerst unterstützen soll …Weiterlesen »Kiezhelden: So viele tolle Projekte, da weiss man gar nicht, wofür man zuerst Spenden soll?

Spendenprojekt für #LampedusaHH – Int. Flüchtlingsgipfel auf St. Pauli

INTERNATIONALER FLÜCHTLINGSGIPFEL ST. PAULI „Lampedusa“: Dieses Wort hat die katastrophale Situation vieler Flüchtlinge wieder ins Bewusstsein gebracht. Nicht irgendwo, sondern mitten unter uns, in St. Pauli. Viele Fans leisten hier tagtäglich großartige und unverzichtbare Arbeit. Das ist wenig überraschend — abseits der breiten Öffentlichkeit engagieren sich St. Pauli-Fans schon lange und nicht nur in Deutschland… Weiterlesen »Spendenprojekt für #LampedusaHH – Int. Flüchtlingsgipfel auf St. Pauli

Drei Tage im Namen der Liebe

Fußball und Liebe – als ich zum ersten Mal von @momorulez die Idee zu einem Festival dieses Namens hörte, war ich sofort entflammt: diese beiden Worte öffneten sofort Türen in mir, Assoziationen sprudelten zusammen mit Erinnerungen; an tolle Spiele, tolle Typen und umwerfende Frauen.
Das ging dann wohl auch allen anderen so, denn das Team von den Kiezhelden und 1910eV haben einige an den Start gebracht, …
Das Millerntor im Zeichen von Fußball und Liebe:Weiterlesen »Drei Tage im Namen der Liebe

Updated; St. Pauli Leaks – vom unsouveränen Umgang des Vereins mit Informationen

Letztes Jahr erreichte mich der Link zur Video-Präsentation des neuen Trikots über eine E-Mailverteiler einer aktiven Sportabteilung, kurz nach dem Hinweis auf das Video auf Vimeo auf Facebook war das Video auch schon gelöscht. Die Infos zu dem neuen Trikot aber schon digital geleaked, Denglish für unwiderruflich veröffentlicht. Dieses Jahr war das Aussehen der Trikots… Weiterlesen »Updated; St. Pauli Leaks – vom unsouveränen Umgang des Vereins mit Informationen

KIEZHELDEN

KIEZHELDEN prangt solange auf den neuen Jerseys der Boys in Brown, bis ein neuer Trikotsponsor gefunden ist. Aber was ist das?, KIEZHELDEN? Kurz: KIEZHELDEN versucht, vereinseitig, alle Koops, Unterstützungen und Hilfestellungen zu bündeln. Lang: Präsentation von Bernd Georg Spies von KIEZHELDEN auf Slideshare. Die Präsentation ist inzwischen entfernt. Update von Vereinsseite wird Ende Juli erwartet… Weiterlesen »KIEZHELDEN