Zum Inhalt springen

Klassenerhalt

Überall Geister …

Der Geist der verhinderten Tabellenführung Die Dinge mit denen wir uns beschäftigen, prägen unsere Wahrnehmung der Welt. Dabei frage ich mich regelmäßig, was sich denn außer dem Sohn von Nico Hoogma so geisterhaftiges in unsere Gegenwart drängt, dass so ein Spiel wie gegen Darmstadt entsteht. Hauntologie auf Sankt Pauli Wer jetzt denkt, der Blogger wird… Weiterlesen »Überall Geister …

FC St. Pauli Podcast: "Die göttliche Abrechnung"

„Nach der Saison wird abgerechnet, Oke“, war ein geflügeltes Wort während der Spieltage der Wahrheit am Ende dieser Saison. Alles konzentrierte sich auf den Klassenerhalt und doch brodelte es am Millerntor: die dritte Saison, in der es gegen den Abstieg ging. Das dritte Mal knapp an der Relegation in die „Hölle“ gescheitert. Da drängt sich den Supportern… Weiterlesen »FC St. Pauli Podcast: "Die göttliche Abrechnung"

Alle Alles. Alle für St. Pauli.

Das Heimspiel gegen Greuther Fürth war ein ganz besonderes. Die Mannschaft hatte sich zu einem „Trainingslager daheim“ verabredet. Man hatte sich abgeschottet nach Außen und nach Innen mit den Fans zu einer Energieleistung verabredet, um endlich den Kampf um den Klassenerhalt anzunehmen, der auf St. Pauli „Klassenkampf“ heißt. Schon Stunden vor dem Anpfiff des Samstag-Mittagsspiels… Weiterlesen »Alle Alles. Alle für St. Pauli.

Fans drücken die Daumen: die Weltkarte der FC St. Pauli Supporter

Was haben Twistringen im Landkreis Diepholz, Polling in Österreich und Magherafelt in Nordirland gemeinsam? Hier überall gibt es St. Pauli Fans, die ihrem Klub ganz fest die Daumen drücken, mit ihrem Support den Spielern des FC St. Pauli Mut machen wollen für die beiden entscheidenden Heimspiele am Millerntor (kommenden Sonnabend um 13:00 gegen Greuther Fürth und… Weiterlesen »Fans drücken die Daumen: die Weltkarte der FC St. Pauli Supporter

Das Wunder für Bernd

Der FC St. Pauli verlängert seinen Vertrag mit Kapitän Bernd Nehrig … und ich frage mich ernsthaft, was das soll? Ewald Lienen konnte bei seinem Amtsantritt nicht verstehen, wie man solch einen Routinier, wie Bernd Nehrig, nicht einsetzen kann, wenn es um den Kampf um den Klassenerhalt geht. Die Trainer vor ihm hatten Nehrig schon… Weiterlesen »Das Wunder für Bernd

Hört auf zu meckern!

Der FC St. Pauli steckt nach dem Unentschieden gegen Sandhausen mitten im Abstiegskampf und irgendwie nimmt das keiner so richtig wahr. Gestern rief mich W. an und kofferte los. Da habe im Verein wohl keiner den Schuss gehört, wo denn Oke sei; bei Aue stehe in diesen Tagen der Präsident in der Kabine und drohe… Weiterlesen »Hört auf zu meckern!

St. Pauli 2018

Seit Mai 2008 habe ich meine Blogartikel zum magischen FC St. Pauli in eine eigene Domain gelegt. Seitdem wächst dieses Blog organisch, auf inzwischen 1.623 Artikel. Die meisten sind von mir, aber zum Glück zieht dieses Blog auch immer mehr Gastautoren an. Mai 2018: 10 Jahre St. Pauli NU Im neuen Jahr feiert dieses Blog… Weiterlesen »St. Pauli 2018

Ein Punkt für Ewald Lienen

Nach solchen Spielen, wie am vergangenen Freitag neige ich ja zu leichter euphorischer Übertreibung, aber auch nach einem Wochenende, an dem die anderen Mitbewerber um den Abstieg in die Dritte Liga sogar siegen konnten, überwiegt das gute Gefühl: diese Boys in Brown hatten sich den Sieg verdient und der zweiten Liga ein Signal gesendet, „wir wollen doch noch mitspielen, lieber Zug zum Klassenerhalt, bitte noch nicht abfahren“.Weiterlesen »Ein Punkt für Ewald Lienen

Für immer braunweiss: Ewald Lienen verlängert Vertrag mit St. Pauli

Kurz vor seinem 501. Spiel an der Seitenlinie des FC St. Pauli verlängern Verein und Trainerlegende wenig überraschend ihre Symbiose bis mindestens 2018. ich freu mich! Der FC St. Pauli verlängert Vertrag mit Ewald Lienen vorzeitig; Cheftrainer unterschreibt bis 2018 Der FC St. Pauli hat eine wichtige und zentrale Personalentscheidung getroffen. Der bestehende Vertrag von… Weiterlesen »Für immer braunweiss: Ewald Lienen verlängert Vertrag mit St. Pauli

Nicht jammern, St. Pauli!

Es ist Sommerpause in Hamburg und der FC St. Pauli muss nach überstandenem Klassenkampf einen neuen Kader planen für die neue Zweitligasaison. Dabei verlieren wir lieb gewonnene Boys in Brown, gefühlt in Scharen: Tschauner, Daube, Schachten, Kringe, Koch, Halstenberg und nu auch noch Torre. Das sorgt in sozialen Medien für Unmut und Kritik.
Pat S. Co-Blogger bei SPNU machte sich nu mit einem Posting Luft und fordert Vertrauen. Ich teile seine Meinung und reposte hier:Weiterlesen »Nicht jammern, St. Pauli!

41 Punkte – war das schon der Klassenerhalt?

Vierzig Punkte reichen nach landläufiger Expertenmeinung zum Klassenerhalt in der Bundesliga. Wenn das auch für die zweite gilt, dann hat der FCSP seit dem heutigen Auswärtssieg gegen Fortuna Düsseldorf mit dem Abstiegskampf nix mehr zu tun und kann sich voll und ganz darauf konzentrieren, den Aufstieg bitte noch zu vermasseln. Ich möchte nämlich nicht aufsteigen.… Weiterlesen »41 Punkte – war das schon der Klassenerhalt?

"Tor geht vor"

„Ihr seid die geilsten Fans der Welt“, rief mir ein durchaus siegesseliger Bochumer zu, als er sah, dass wir neben und mit unserem Block die Boys in Brown feierten und ansangen. Und soll ich euch was sagen, verdient hatten sie es! Lange lange war das Spiel auf der Kippe und Bochum musste alles aufbieten, was… Weiterlesen »"Tor geht vor"

Christopher Buchtmann bis 2015 am Millerntor. Der FC St. Pauli verlängert vorzeitig den Vertrag mit dem Mittelfeld-Talent um zwei Jahre.

Buchtmann verlängert bis 2015 Rachid Azzouzi ist ein sehr ruhiger und bescheidener Mensch, so habe ich ihn kurz vor Weihnachten kennengelernt. In etwa so, wie Christoph Buchtmann auf dem Platz wirkt, talentiert, entschlossen aber nicht laut oder extrovertiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass Buchti einmal die Nachfolge bspw unseres Flo Bruns antreten kann –… Weiterlesen »Christopher Buchtmann bis 2015 am Millerntor. Der FC St. Pauli verlängert vorzeitig den Vertrag mit dem Mittelfeld-Talent um zwei Jahre.

Klassenerhalt!

FC St. Pauli – Bochum / 2:1
Um Zwölfuhr Mittags den Fußball-Tag zu beginnen fühlt sich im Winter nicht ganz so merkwürdig an, wie im Sommer. Zu früh ist es aber doch, um Bier zu trinken. „Papperlapapp“, sagt mein Nachbar, der uns auf dem Weg runter von Altona nach St. Pauli an der Shell-Tankstelle Königstrasse die erste Wegzehrung besorgt.
Wir schnacken über das vor uns liegende Spiel, die Aufstellung und die Niederlage in Aachen – und dass wir eigentlich eine Niederlage erwarten, eine doofe – oder einen herausragenden Sieg. Beides sollte nicht so kommen, aber das wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht. „Hab mir heute das erste Mal in dieser Saison eine lange Unterbüx angezogen“, sagte B. und ich nickte ebenfalls. Richtig warm war uns geworden beim Erklimmen des Hamburger Berges.Weiterlesen »Klassenerhalt!

Mittwochs-Interview: 11 Fragen von mir an mich selbst

Inspiriert durch die geistreiche Adaption des Meeskeschen Sonntagsinterviews bei Quoteni Rudus, habe ich mir 11 Fragen selbst gestellt, dieselben, die sich Michael Meeske am Sonntag auch gestellt hat.
Asleep On The Job
Arik, dieses Wochenende macht die Bundesliga eine Länderspiel-Pause. Auch für Dich zwei Tage, die Du mal komplett zur Erholung nutzen kannst oder wie verbringst Du die freie Zeit?
Ich schlafe bis mittags, versuche dann einen Kaffee zu trinken und so zu tun, als wäre das gemütlich. Dann muss ich nochmal raus zu Lidl oder Penny und mir Bier kaufen. Ab 18:00 Uhr mach ich die Glotze an.
An Heimspielen bist Du natürlich immer im Stadion, wie oft in der Saison fährst Du zu den Auswärtsspielen des FC St. Pauli?Weiterlesen »Mittwochs-Interview: 11 Fragen von mir an mich selbst