Neuer Spielertunnel: Welcome to the hell of Sankt Pauli

Zur Präsentation des neuen St. Pauli Trikots von Under Armour wurde die auf fünf Jahre ausgelegte Partnerschaft mit einer weiteren Neuigkeit gestartet: Ein neuer Spielertunnel am Millerntor, der den Gastmannschaften wohl bange machen soll, wenn sie aus ihrer Kabine ins Stadion gehen und dabei die Höllenglocken von AC/DCs „Hells Bells“ hören. Wenn die Gästeprofis aus bitte weiterlesen…

 

Millerntor Gallery #6

Ich bin ja ein glühender Anhänger der Kulturveranstaltung St. Pauli. Das Fußballspiel (und andere Sportarten ;) sind fest verwobener Bestandteil meiner Leidenschaft, aber nicht der wichtigste. Ein paar Mal im Jahr stellt sich dann diese Kultur in die erste Reihe, jeden Sommer inzwischen an einem festen Termin Mitte Juli: Die Millerntor Gallery Ich war dieses bitte weiterlesen…

 

Lost in Punkrock

Meine schönsten Erinnerungen rund um den FC St. Pauli sind die Momente, in denen wir berauscht vom Spiel der Boys in Brown, fasziniert vom Zusammenspiel mit unserer Magie oder bluesig wegen einer Niederlage zusammen stehen, meist vor der Domschänke, und uns Mut zusprechen. Oft endet das im gemeinsamen Singen, Shanties waren dabei und Donna Summer, bitte weiterlesen…

 

„St. Pauli Fans gegen Discophobie“

Geht es nur mir so?, oder findet sich im Stadion und darum herum ein sehr einseitiger Soundtrack aus Punk und Folk? Wo bleibt die Entsprechung der bunten Flaggen im Sound? Ich war beim letzten Heimspiel einigermaßen erschrocken, dass von der Stadionregie nicht ein Tribut für Prince gespielt wurde. Immerhin war der Mann einer der größten bitte weiterlesen…

 

Remember Prince am Millerntor 1988?

„I wish there were no rules“, Prince „Prince live im Millerntor Stadion soll man damals bis zur Hoheluftbrücke gehört haben. Im Karoviertel tanzten die Menschen auf den Balkonen und Strassen. Nach dem Konzert ging es in die Grosse Freiheit wo er Michel Jackson parodierte, liebevoll und würdig. Das wird so nie wieder passieren, auch nur bitte weiterlesen…

 

Astra per Beerjet: Flitzplörre im Stadion

Der FC St. Pauli kann sich kaum halten vor Freude: ab diesem Jahr wird das Bier im STadion noch schneller gezapft. „Nun brauchen wir nur noch leckeres Bier“ kommentiert Lichterkarussel auf Facebook und bringt meinen ersten Gedanken auf den Punkt. https://www.facebook.com/lichterkarussell/posts/1032133806854193

 

St. Pauli diskutiert Olympia

Auf englisch würde man die Idee, einen Runden Tisch zum Thema Olympia in Hamburg zu machen einen smart move nennen; der FC St. Pauli nimmt sich des Themas an, moderiert es, aber ohne selbst Stellung zu beziehen. Präsident Göttlich hat das auf die vielen Nachfragen aus Politik (Pro) und Fanschaft (Kontra) immer wieder betont: Der bitte weiterlesen…

 

Schönwetterniederlage

Wenn bei dem schönen Wetter bloss auch Stimmung aufkommt, wurde vor dem Spiel gegen Sandhausen in unserer Bezugsgruppe noch gewitzelt. Und tatsächlich sollte es ganze sieben Minuten gut gehen; St. Paulis Pressing begann schon an der gegnerischen Eckfahne und kurz sah es so aus, als würde das ein rabenschwarzer „Feiertag“ für die Gäste aus dem bitte weiterlesen…

 

Millerntor Gallery: Auf dem Weg zur Vielfalt

Seit gestern (2.7.) hat die fünfte Millerntor Gallery geöffnet. Noch bis zum Sonntag, den 5.7., verwandelt sie das Stadion des FC St. Pauli in eine Kunstausstellung und die Gänge der Süd- und Haupttribüne in Räume der Vielfalt.

 

Das Herz von Sankt Pauli ….

… es schlägt noch! … und ich hibbele schon den ganzen Tag auf diesen Moment hin, wenn der Song vom Band aufhört und das ganze Milletntor a capella singt: DAAAS HERZ VON ST. PAULI, DAS IST MEINE HEIMAAAAT …

 

Auf Sankt Pauli brennt noch Licht. Noch.

Heute Nacht bin ich schweißgebadet aufgewacht und brauchte eine Weile, um zu begreifen, dass das Bild, das ich vor Augen stehen hatte, keine Erinnerung, sondern ein Traumbild war: Ich sah Jan Delay auf einem Kran stehend, der vor der provisorischen Tribüne der Nordkurve „Auf St. Pauli brennt noch Licht“ singt. Neben ihm steht Thees Uhlmann bitte weiterlesen…

 

Ankomme Millerntor …

Treffe den ersten, der sagt: „wir müssen reden“. Treffe den nächsten, der sagt: „schreib nicht immer son Scheiß“. Ich bin angekommen in diesem Verein. Keine Frage. … und an der GG steht Meggies Ergebnis: 2-1 :)

 

„Kein Millerntor dem DFB“ – Beim Nationalmannschaftstraining am Millerntor wird der Spruch „Kein Fussball den Faschisten“ auf der Gegengerade abgehängt.

„Kein Fussball den Faschisten“ ist eine wesentliche Aussage am Millerntor, und hängt seit Jahren an der Gegengeraden; seit dem Neubau über die gesamte Tribüne. Heute nicht, grünes Plastik verbirgt den Part “ … den Faschisten“, denn heute trainiert die Deutsche Nationalmannschaft am Millerntor. In meinen Augen ein Skandal, der auch nicht mit einer politisch neutralen bitte weiterlesen…

 

Gegen-Gerade

Etwas mehr als 24 Stunden vor dem Spiel gegen Sandhausen liegt das Millerntor friedlich in der Herbstsonne. Auf der Süd machen eine Handvoll Frauen Gymnastik und auf der Haupt präsentieren sich zukünftige Arbeitgeber jungen Talenten (Online Karrieretag im Ballsaal). Die Höhensonne wärmt den Schattenrasen vor der Süd, und nu kann ich endlich mal meine/ unsere bitte weiterlesen…

 

Zeigen wir Besiktas, ganz Istanbul und der Türkei unsere Solidarität – Sozialromantischer Aufruf zum Freundschaftsspiel am 12.7. am Millerntor

Am 12.7. spielt der FC St. Pauli am Millerntor gegen Besiktas Istanbul. Istanbul… Sofort werden viele von euch daran denken was in dieser Stadt gerade passiert. In der ganzen Türkei. Wie junge Menschen sich erhoben haben und sich nicht mehr länger ihre Lebensweise von einem Staatschef vorschreiben lassen wollten, sich ihren Park und die wenigen bitte weiterlesen…

 

Und wir können es doch noch!

Am Ende standen die alten Helden zusammen, Ebbe, Boll und Bruuuns, lachten sich an und klatschten sich ab. „Wir können es noch“, hieß das, Spiele entscheiden, und das MIT den neuen Boys in Brown! Mit Akagi Gogia, der vom Winken einen Tennisarm bekommt, und der stärkste Paulianer war heute, Und Ginni als tragischer Held, der bitte weiterlesen…

 

Heimspiel-Wetterbericht: St. Pauli-Regensburg

2 °C leichter Schnee-Regen Niederschlagsrisiko: 80 % Wind: Ost, 20,4 km/h Das Heimspiel-Wetter für das Millerntor in Hamburg St. Pauli gegen den Jahn aus Regensburg. Und wir haben, nachdem der Frühling diese Woche ein wenig übern durfte, wieder Hamburger Schmuddelwetter angesagt an diesem Heimspielabend unter Flutlicht. Der Osten Wind gibt in Hamborg ja bekanntlich „einen bitte weiterlesen…

 

Bruuns

Florian Bruns. Foto: Stefan Groenveld „Bruuuuuns“ hallte es wie ein trotziger Schlachtruf durch das Millerntor bei seiner letzten Einwechslung. Eine sehr spezielle Liebeserklärung und Anfeuerung an den schwiegersöhnlichsten aller St. Paulianer: Florian Bruns. Wir lieben ihn so sehr, weil bei kaum jemandem Stolperei und Genie so nah beieinander liegen. Sicher, wer im kreativen Mittelfeld arbeitet, bitte weiterlesen…

 

WTF is Erik Cohen?

Zuerst war die Schanze vollgestickert mit meinem Namen, aber dem Konterfei eines anderen. Schlimme Hipstervisage und wohl Teil einer Viralkampagne für das Video eines gewissen „Erik Cohen„.

 

WTF is Erik Cohen?

Zuerst war die Schanze vollgestickert mit meinem Namen, aber dem Konterfei eines anderen. Schlimme Hipstervisage und wohl Teil einer Viralkampagne für das Video eines gewissen „Erik Cohen„.

 

Magisches Aluminium

St. Pauli. Vorbei ist das Fasten, Ich sehe den Leuchtturm durchs Glas, Schon flattern um unsere Masten, Die Möwen. Im Wasser schwimmt Gras. (Joachim Ringelnatz, „Land in Sicht“, Berlin: Internationale Bibliothek 1928)

 

Jolly Rouge Video

Bundesliga Match against Aalen The Supporters of the St. Pauli Football Club show their protest with the red Jolly Roger – Keine Gefangenen! Download Jolly Rouge Video

 

Heimspiel gegen Aalen: ALLE IN ROT #JollyRouge

Es ist wieder Hamburger Wetter am Millerntor. Morgen steigt das Heimspiel gegen Aalen, und es wird mein erstes am Millerntor diese Saison. Und es wird sozialromantisch: Die organsierte und desorganisierte Fanschaft des FC St. Pauli wiederbelebt den Jolly Rouge, den roten Jolly Roger, als Protest GEGEN EINE STADIONWACHE #Goliathwache – und FÜR EIN FCSP MUSEUM bitte weiterlesen…

 

MILLERNTOR – Das Fotobuch

Susanne Katzenberg kann man getrost als eine der Haus- und Hof-Fotografinnen des FC St. Pauli bezeichnen. Ich mag ihre Fotos sehr. Vor allem beim Abschied und Abriss meiner geliebten Haupt blieben ihre Bilder tief im Herzen stecken. Das hat sie nun für die Gegengerade – Hells Bells habe sie selig – auch getan, das Einfangen bitte weiterlesen…

 

Mit den falschen Farben zurück …

… ans Millerntor wird in der nächsten Zweitligasaison nicht nur Ralle Gunesch (Ingolstadt), sondern auch Fabio Morena (wechselt zum Aufsteiger Sandhausen). Das wird hart, und ist mit nichts zu vergleichen, emotional, was wir bisher erlebt haben, imho. Bei Stani war es ein Freundschaftsspiel und er hat er sich selbst weg „befördert“, genauso wie Matze Lehmann bitte weiterlesen…